ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:37 Uhr

Volleyball
U13-Mädels holen überraschend die Goldmedaille

Joline Haufe, Jodie Putzing und Josie Bahl (vorn) mit ihrem Coach Hagen Schmaler
Joline Haufe, Jodie Putzing und Josie Bahl (vorn) mit ihrem Coach Hagen Schmaler FOTO: Hagen Schmaler
Hoyerswerda. Nachdem jüngst bereits die weibliche U14-Jugend der Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda das Ticket zur Bezirksmeisterschaft gebucht hatte, machte es die U13 nun ebenso. Von Rüdiger Nobel

Auch die U13 ereilte dabei eine Personalnot, sodass Trainer Hagen Schmaler gerade einmal auf drei Spielerinnen zurückgreifen konnte. Wieder mit dabei war die erst seit wenigen Wochen volleyballaktive Josie Bahl, dieses Mal sogar im Stammkader. Neben ihr komplettierten Joline Haufe und Jodie Putzing das Dreiergespann.

Im ersten Spiel des Tages gewann Bautzen I gegen Bautzen II 2:0. Die Hoyerswerdschen traten zuerst gegen die Reserve der Bautzener an. Von Beginn an ließen sie nichts anbrennen und siegten souverän mit 2:0 (25:12, 25:6).

Im Spiel gegen die 1. Mannschaft der Hausherren zog zur Mittagszeit der Schlendrian ein. So einfach wie gegen Bautzen II war es nun nicht mehr. Bautzen agierte mit Herzblut und Beweglichkeit. Die Blau-Weißen hatten ein paar Minuten zu tun, sich dieser Gegenwehr zu stellen. Vor allem die Abstimmung im Team funktionierte noch nicht nach den Wünschen des Trainers.

Mit einem Zwischenspurt im ersten Satz konnte der zwischenzeitliche Rückstand egalisiert werden und die Mädels um Spielführerin Jodie gewannen verdient mit 25:20. Dieser Satzgewinn verhalf den Zusestädtern zu neuem Selbstbewusstsein und so gewannen die drei auch den 2. Satz, jetzt recht deutlich mit 25:12.

Der Jubel war groß – Kreismeister – und damit direkt für die Bezirksmeisterschaften im November in Zittau qualifiziert. Damit endete ein erfolgreicher Monat für den weiblichen U13/U14-Nachwuchs der Volleyballfreunde.