| 02:46 Uhr

Verbandsliga Kegeln
Steinitzer Frauen holen einen Punkt

Steinitz. Nach einer äußerst spannenden und wechselhaften Partie erspielten sich die Frauen des KSV 66 Steinitz im Auswärtsspiel bei Motor Sörnewitz durch ein 4:4 und 2965 zu 2924 Kegel einen wichtigen Zähler. Die Partie begann für die ersatzgeschwächten Steinitzerinnen vielversprechend. jkn1

Mit der taktischen Maßnahme, mit Jana Rericha und Marlen Makatsch gleich im Anfangsduo auf die Bahn zu gehen, überraschten sie die Gastgeber und landeten einen Volltreffer. Sie beherrschten ihre Kontrahentinnen. Jana Rericha gewann gegen die vollkommen aus dem Konzept kommende Carolina Noack sicher mit 4:0 und 484 zu 410 Kegeln. Marlen Makatsch zeigte sich selbstbewusst und steigerte sich zum Schluss noch mächtig. Mit 3:1 und 517 zu 481 Kegeln bezwang sie Rosemarie Fechter. Das Duo Dana Jank/Anke Eichler unterlag am Ende nur knapp mit 1:3 und 465 zu 471 Zählern der Sörnewitzerin Annett Noack. Karin Weise steigerte sich gegenüber dem Saisonstart, musste aber gegen Anke Freytag klein beigeben und unterlag mit 1:3 und 506 zu 528 Zählern. Dana Köppe gab sich erst auf den letzten beiden Bahnen der sich hier enorm steigernden Anne Damme nach einem 2:2 mit 503 zu 525 Kegeln geschlagen. Carolin Noack gab ihre Partie nach einem "Hänger" auf der dritten Bahn und einem 2:2 mit 490 zu 509 Zählern ab. "Am Ende können wir mit dem Remis zufrieden sein", bilanzierte Dana Köppe.