ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:38 Uhr

Kegeln
Steinitzer Frauenerobern Tabellenspitze

Steinitz. In einer mit Spannung erwarteten Auseinandersetzung hat der KSV 66 Steinitz in der 2. Kegeln-Verbandsliga, Staffel 1 im Kreisderby auf „eigener“ Königswarthaer Bahn den Thonberger SC mit 6:2 und einem Mannschaftsresultat von 2910 zu 2789 Kegeln bezwungen. Von Jochen Kassmann

„Unsere gewählte taktische Marschroute ging voll auf“, freute sich Teamchefin Steffi Bartuschk nach Spielschluss. „So konnten wir die starken Anfangsstarterinnen der Gäste im Zaume halten und anschließend unser Spiel aufziehen.“

Marlen Markatsch bezwang die Ex-Kreismeisterin Sandra Kirsten mit 3:1 und 486 zu 481 Kegeln. Karin Weise unterlag zwar Kathleen Jannaschk mit 1:3 und 458 zu 498 Kegeln, löste aber eine gewisse Unzufriedenheit bei den Gästen aus. Im Mitteldurchgang bestimmten die Steinitzerinnen das Spielgeschehen. Dana Köppe (467) gegen Mary Prüfer (430) und Carolin Noack (480) gegen Anja Marschner (445) jeweils mit 3:1.

Die Erfolgsrichtung eingeschlagen, ließen sich die Gastgeberinnen von diesem Weg nicht mehr abbringen. Steffi Bartuschk gewann mit der Tagesbestleistung von 546 Kegeln mit 3:1 gegen Stefanie Hübner (456). Jana Rericha unterlag unglücklich nach einem 2:2 und 473 Kegeln Anja Kador (479). Am Sieg der Steinitzerinnen änderte dies aber nichts. Ungeschlagen eroberten sie nach vier Spieltagen die Tabellenspitze.