| 18:16 Uhr

Handball
SC erkämpft Punkt

Natascha Will steuerte vier Treffer zum Punktgewinn des SC Hoyerswerda bei.
Natascha Will steuerte vier Treffer zum Punktgewinn des SC Hoyerswerda bei. FOTO: Werner Müller
Hoyerswerda. Die Hoyerswerdaer Handball-Frauen spielen in der Mitteldeutschen Oberliga gegen den BSV Sachsen Zwickau 23:23. Von Charlott Schöps

Zum ersten Spieltag im neuen Jahr empfingen die SC-Frauen die zweite Mannschaft des BSV Sachsen Zwickau. In der Tabelle lagen die Gäste noch hinter der Heimmannschaft. So sollten die Punkte endlich wieder in der Zusestadt bleiben.

Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich die Gegnerinnen anfangs noch abtasteten. Bis zur ersten Auszeit der Gäste beim Stand von 9:8 wechselte die Führung immer wieder. Nach einem Fehlwurf der Zwickauerinnen wurde die Chance auf eine höhere Führung leider vergeben und die BSV-Frauen erzielten drei Tore in Folge. Jetzt war es Laura Rosemann mit zwei abgeklärten Treffern zu verdanken, dass die SC-Damen mit der knappen Führung von 12:11 in die Pause gingen.

Keine Mannschaft konnte sich auch in der Folge entscheidend absetzen. Auffällig auf SC-Seite, dass persönliche Fehler und Zwei-Minuten-Strafen durch enorme Kampfkraft aufgefangen wurden.

Das ausgeglichene Spiel hielt bis 12 Minuten vor dem Ende. Denn plötzlich führten die Zwickauerinnen mit 18:21 und Vera Apitz erhielt eine Zwei-Minuten-Strafe. Das Spiel drohte zu kippen. Doch im Gegenzug erhielten die BSV-Mädchen ebenso eine Zeitstrafe und die routinierten Spielerinnen um Sophia Rösler stellten infolgedessen durch eine starke Energie- und Willensleistung den Ausgleich zum 21:21 wieder her. Immer mehr stand jetzt auch Laura Schmidt im Mittelpunkt. Mit mehreren Paraden in Folge hielt sie die Heimmannschaft im Spiel. 

Am Ende gab es ein faires Unentschieden. Für die Gastgeberinnen ist das ein Punktgewinn, auf dem man aufbauen kann. Der Abstand zu den Zwickauerinnen konnte gehalten werden. Die SC-Frauen freuten sich schließlich über einen guten Start und gehen motiviert in das schwere Auswärtsspiel in Görlitz.
Für den SC Hoyerswerda spielten: L. Schmidt (Tor); V. Apitz (5), S. Rösler (4), N. Will (4), N. Krebs (1), L. Rosemann (8), A. Weber (n.e.), Al. Weber (n.e.), L. Schkommodau und C. Schöps (1)