ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:05 Uhr

Fussball
Pokal-Aus in letzter Sekunde

Im Spiel zwischen der DJK Wittichenau II und Post Germania Bautzen behauptet sich in dieser Szene Steve Bergmann.
Im Spiel zwischen der DJK Wittichenau II und Post Germania Bautzen behauptet sich in dieser Szene Steve Bergmann. FOTO: Werner Müller
Fußball-Kreispokal. Wittichenauer Blau-Weiß-Kicker werden für eine starke kämpferische Leistung nicht belohnt. Von Werner Müller

DJK Blau-Weiß Wittichenau II - SV Post Germania Bautzen 2:3 (0:1) Tore: 0:1 Felix Meißner (31.); 0:2 Felix Meißner (60.), 1:2 Maik Nicolaides (75.), 2:2 Maik Nicolaides (78.); 2:3 Marco Müller (90+2.); SR: Eric Stolarski; Zuschauer: 30;

Über weite Strecken merkte man nicht, dass die Gäste zwei Klassen höher spielen. Die Wittichenauer standen tief und ließen nur wenige Chancen der Gäste zu. In der zweiten Halbzeit war Bautzen anfangs drückend überlegen und erzielte mit dem 2:0 die vermeintliche Vorentscheidung. Danach kamen die Wittichenauer besser ins Spiel. Bautzen machte einige Fehler, wurde unsicher und handelte sich sogar eine Rote Karte nach Tätlichkeit ein. Wittichenau spielte nun in Überzahl und nutzte zwei seiner Chancen zum Ausgleich. In der Nachspielzeit gelang den Gästen dann doch noch der glückliche Sieg. „Es war ein sehr intensives Spiel, in dem man den Klassenunterschied nicht wirklich gemerkt hat. Wir sind nach dem 0:2-Rückstand sehr gut zurückgekommen und standen nach dem Ausgleich kurz vor der Verlängerung. Dass es am Ende nicht gereicht hat, ist sehr schade, aber das Spiel wird uns Motivation für die Saison geben und ich bin sehr stolz auf unsere Leistung“, so DJK-Co Trainer Max Unger.

TSV 90 Neukirch - SV Zeißig II 3:0 (0:0) Tore: 1:0 Eric Düring (66.); 2:0 Rene Fiedler (78.); 3:0 Tobias Richter (90+1.); SR: Hans Pfeiffer; Zuschauer: 55

„Ein sehr schlechtes Spiel von uns, wir hatten keinen Zugriff nach vorne und die Cleverness in der Taktik hat uns heute gefehlt. Uns fehlte heute ein Schlussmann, deswegen musste ich ins Tor und die drei Gegentore waren von mir sehr schlecht verteidigt“, so Paul Weber.

SV Laubusch II - SC Kleinhänchen 5:0 (1:0) Tore: 1:0 Marco Schneider (45+3.); 2:0 Rene Kotal (50.); 3:0 Marco Schneider (78.); 4:0 David Günter (83.); 5:0 Rene Frömmel (88.); SR: Dankhoff; Zuschauer: 47;

Der Verein schickt beste Genesungswünsche an Kevin Lugge, der verletzungsbedingt das Feld verlassen musste. Auch Robert Beer musste aufgrund einer Leistenzerrung zur Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. In Laubusch hofft man nun, dass der Ausnahmekönner nächste Woche wieder fit ist.

SpG Wiednitz/Heide/Lauta II - TSV Wachau 0:5 (0:1) Tore: 0:1 Timotheus Eimert (21.); 0:2 Paul Walter (62.); 0:3 Timotheus Eimert (63.); 0:4 Timotheus Eimert (74.); 0:5 Tim Walter (76.); SR: Grader; Zuschauer: 46

Wiednitz versuchte sein Glück mit langen Bällen und blieb erfolglos.

SpVgg Lohsa/Weißkollm II - SV Straßgräbchen 3:5 nach Verlängerung (1:0) 3:3 nach 90.Minuten Tore: 1:0 Karl Henning (35.); 1:1 S. Zschieschang (55.); 1:2 Aaron Haschke (Strafstoß 59.); 1:3 Clemens Schramm (66.); 2:3 Veit Nowotnick (77.); 3:3 Danny Sarodnick (83.); 3:4 Aaron Haschke (109.); 3:5 Clemens Schramm (117.); SR:  Kutscher; Zuschauer: 50

Straßgräbchen startete sehr gut, aber die Männer der SpVgg Lohsa/Weißkollm legten sich ins Zeug und nach 90. Minuten stand es 3:3. So musste die Verlängerung die Entscheidung bringen. Nach den Toren von Danny Sarodnick und Aaron Haschke siegten die Männer vom SV Straßgräbchen.

LSV Bergen 1990 II - SV Burkau 3:6 (2:1) n. Elfm. Tore: 1:0, 2:0  Tank (20., 28.); 2:1 Wolf (37).; 2:2  Lippelt (79.); Elfm. 3:2 Passeck; 3:3 Renger; 3:4 Gries; 3:5 Wahlicht; 3:6 Lippelt

SG Großdrebnitz - SpVgg Lohsa/Weißkollm 0:1 (0:0) Tore: 0:1 Stopperka (65.); SR: Oschika; Zuschauer: 40

SG Steinigtwolmsdorf - SpVgg Knappensee 2:4  (0:2) Tore: 0:1  Dankhoff (35.); 0:2 Schlage (42.); 0:3 Dankhoff (Strafstoß, 57.); 1:3 Demnitz (70.); 2:3 Hölzel (87.); 2:4 Barth (80.); SR: Jirschik; Zuschauer: 89;

SpG Bretnig-Hauswalde II/Rammenau II - SV Laubusch 0:3 (0:2) Tore: 0:1 Zimmermann (29.); 0:2 Kuba (45.); 0:3 Kuba (90.); SR: Kühne; Zuschauer: 43