ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 20:15 Uhr

Schwimmen
Medaillenregen für Hoyerswerdaer Nachwuchsschwimmer

Zwölf Schwimmer des SSV Hoyerswerder erkämpften sich beim 26. Görlitzer Sprintmeeting fünf Mal Gold-, neun Mal Silber und ein Mal Bronze.
Zwölf Schwimmer des SSV Hoyerswerder erkämpften sich beim 26. Görlitzer Sprintmeeting fünf Mal Gold-, neun Mal Silber und ein Mal Bronze. FOTO: Schwimmsportverein Hoyerswerda e
Görlitz. SSV Hoyerswerda schneidet bei Görlitzer Sprintmeeting sehr gut ab. Vier Athleten erschwammen neuen Bestzeiten. (pm/sme)

Ende September machten sich zwölf Nachwuchsschwimmer des Hoyerswerdaer Schwimmsportvereins (SSV) auf den Weg nach Görlitz. Die Athleten duellierten sich beim 26. Görlitzer Sprintmeeting mit Sportlern im Alter zwischen neun und 15 Jahren. Insgesamt waren 227 Athleten von 17 Vereinen aus Sachsen, Brandenburg und Berlin vertreten.

Beim Wettkampf mussten die Sportler unterschiedliche Strecken aus 50 Meter Schwimmstilstrecken sowie 100 Meter Lagen absolvieren. Außerdem gab es Staffelwettkämpfe über 4-mal-50-Meter Freistilstaffel und 4-mal-50-Meter-Lagenstaffel. Die Staffeln bestanden aus jeweils zwei männlichen und zwei weiblichen Athleten. Beide SSV-Teams erschwammen sich Bronze.

Den Höhepunkt bildete das Sprintduell. Die jeweils acht schnellsten Sportler über 100 Meter Lagen qualifizierten sich für das Viertelfinale. Im K.o.-System ging es in direkten Duellen bis ins Finale. Lilly Sommer schaffte es dabei bis ins Halbfinale, Linus Benics bis ins Finale. Dort musste er sich knapp seinem Mitkonkurrenten Tobias Scholz vom PSV Cottbus geschlagen geben. In den Einzeldisziplinen erkämpften sich die zwölf Nachwuchssportler fünf Gold- und neun Silbermedaillen sowie eine Bronzemedaille.

4-mal-50-Meter Freistilstaffel: Lilly Sommer, Jakob Althaus, Emelie Zinke und Linus Benics.

4-mal-50-Meter Lagenstaffel: Lilly Sommer, Leonie Senf, Linus Benics und Jakob Althaus.

Lilly Sommer: 100 Meter Lagen in 1:23,40 Minuten (Gold); 50 Meter Rücken in 39,03 Sekunden (Gold); 50 Meter Freistil in 33,68 Sekunden (Gold); 50 Meter Schmetterling in 41,00 Sekunden (Silber); 50 Meter Brust in 45,50 Sekunden (Bronze) – alles neue Bestzeiten.

Leonie Senf: 50 Meter Brust in 42,39 Sekunden (Gold); 100 Meter Lagen in 1:34,07 Minuten (Silber) – alles neue Bestzeiten.

Jette Börner: 50 Meter Brust in 44,82 Sekunden (Gold) – neue Bestzeit.

Emelie Zinke: 50m Rücken in 41,85s (Silber); 50m Freistil in 34,39s (Silber) – beides neue Bestzeiten.

Linus Benics: 100 Meter Lagen in 1:21,38 Minuten (Silber); 50 Meter Rücken in 40,19 Sekunden (Silber), 50 Meter Freistil in 32,98 Sekunden (Silber); 50 Meter Brust in 44,32 Sekunden (Silber); 50 Meter Schmetterling in 35,74 Sekunden (Silber)