| 17:40 Uhr

Fussball
Laubusch mit verdientem Sieg gegen Straßgräbchen

Kreisliga Westlausitz . Hoyerswerdaer FC II - SV Zeißig II 2:0 (1:0) Tore: 0:1, 0:2 Johannes Kulik (46.,72.); SR: Lea Kretschmar; Zuschauer: 48 Von Werner Müller

Hoyerswerdaer FC II - SV Zeißig II 2:0 (1:0) Tore: 0:1, 0:2 Johannes Kulik (46.,72.); SR: Lea Kretschmar; Zuschauer: 48

Die HFC-Reserve hatte viel Spielanteile, agierte aber verhalten. „Alles in allem am Ende ein verdienter Sieg“, so Trainer Dave Reichel.

SpVgg Lohsa/Weißkollm - FSV Lauta 2:1 (1:0) Tore: 1:0 Edgar Ole Robel (35.); 1:1 Eric Pfeiffer (ET 54.); 2:1 Toni Roblick (65.)

„Das war eine knappe Niederlage beim Favoriten. Aber nach den letzten zwei Klatschen trotz großer personeller Sorgen endlich wieder eine couragierte Leistung meiner Mannschaft. Leider konnten sie sich nicht mit einem Punkt, der auf alle Fälle möglich war, belohnen“, so Gästetrainer Lutz Schmuck. Bei Lauta haben sich wieder zwei Spieler verletzt, so dass die Personalnot immer größer wird.

SV Laubusch - SV Straßgräbchen 3:1 (2:0) Tore: 1:0, 3:0 Dennis Wagner (2., 52.); 2:0 Ronny Hahn (37.); 3:1 Tommy Wendt (61.); SR: Daniel Grader; Zuschauer: 38;

Durch einen Torwartfehler der Gäste stand es nach zwei Minuten 1:0 durch Dennis Wagner. Nach einem Foul in der 37. Minute erhöhte Ronny Hahn auf 2:0. Als die Gäste in der 52. Minute nicht aufpassten, stand es 3:0 durch Dennis Wagner. Der Anschlusstreffer in der 61. Minute durch Tommy Wendt war nur noch Ergebnismakulatur. „Ein ungefährdeter Sieg, der noch höher ausfallen muss. Doch beste Chancen wurden leider vertändelt“, so der Laubuscher Trainer Hagen Broda.

LSV Neustadt/Spree II -  SG Nebelschütz               1:4 (1:3) Tore: 0:1 Florian Domsch (25.); 0:2 Georg Haschke (40.); 1:2 Konrad Eichwald (41.); 1:3 Stefan Krahl (44. Strafstoß); 1:4 Andreas Koreng (67.); SR: Fabian Noack; Zuschauer: 33;

Die Neustädter hatten gegen die hochmotivierten Gäste vom SG Nebelschütz keine Chance. Zur Halbzeitpause lagen sie bereits 1:3 zurück. Andreas Koreng band den Sack mit dem 1:4 zu.

SV Sankt Marienstern - SpVgg Knappensee 4:1 (2:0) Tore: 1:0 Jakob Pakoßnick (20.); 2:0 Falko Peschmann (44.); 2:1 David Zablocki (58.); 3:1 Ali Eldor (70.).; 4:1 Matthias Mark (Eigentor 81.); SR: Andreas Beck; Zuschauer: 30

Die Gäste fanden zunächst besser ins Spiel, nutzten aber ihre Chancen nicht. Die Gastgeber kamen durch eine Ecke in der 20. Minute durch Jakob Pakoßnick zum 1:0. Kurz vor der Pause fiel dann das 2:0 durch Falko Peschmann (44.). In der zweiten Halbzeit blieb Knappensee dran und kam durch David Zablocki zum 1:2-Anschlusstreffer (58.).   Marien­stern sicherte sich durch einen Sonntagsschuss von Ali Edor und durch einen abgefälschten Freistoß den am Ende deutlichen 4:1-Erfolg.

Außerdem spielten: SV Aufbau Deutschbaselitz - SV Haselbachtal 2:0, Königswarthaer SV II - SV 1896 Großdubrau 1:0, SG Crostwitz 1981 II - SV G/W Schwepnitz 0:0