| 02:44 Uhr

Fußball
Laubusch mit Kantersieg gegen Großdubrau

Der Hoyerswerdaer FC siegte noch gegen Königswartha.
Der Hoyerswerdaer FC siegte noch gegen Königswartha. FOTO: Müller/wml1
Kreisliga Staffel 2. Hoyerswerdaer FC II – Königswarthaer SV II 2:1 (0:1) Tore: 0:1 Nowotny (39.); 1:1 Schleiernick (53. Werner Müller / wml1

); 2:1 Reichelt (67.); SR: Burek; Zuschauer: 35

Die HFC-Reserve hatte das Spiel jederzeit im Griff, geriet aber überraschend in der 39. Minute in Rückstand. Nach Abspielfehler des Gegners kamen die HFC-Männer durch Kai Schleiernick zum hochverdienten Ausgleich. Die Hoyerswerdaer spielten weitere gute Chancen heraus und gingen durch einen super Freistoß von Steffen Reichelt in Führung. "Das war ein verdienter und erkämpfter Sieg", so Trainer Dave Reichelt. "Eine starke Teamleistung bringt uns den verdienten Heimdreier", so Christian Birgany.

SpVgg Lohsa/Weißkollm - SV G/W Schwepnitz 3:2 (3:1) Tore: 1:0 Roblick (16.); 2:0, 3:0 Witschas (31., 34.), 3:1 Hansky (45.); 3:2 Scheibe (81.); SR: Kutscher, Zuschauer: 50

Lohsa begann wie die Feuerwehr und so stand es zurecht nach 34 Minuten schon 3:0. Möglichkeiten, noch vor der Halbzeit das Ergebnis höher zu schrauben, gab es allemal, sie wurden aber nicht genutzt. Was dann geschah, konnte man sich nicht erklären. Die Männer der Tietze-Elf verloren komplett den Faden. So wurde der Sieg gerade noch so über die Zeit gerettet.

SV Laubusch - SV 1896 Großdubrau 7:0 (5:0) Tore: 1:0 Schitthelm (6.); 2:0 Stoyan (17.); 3:0 Runschke (24.); 4:0 Nowack (38.); 5:0 Stoyan (43.); 6:0 Wiedenhöft (66.); 7:0 Nowack (85.); SR: Heiduschke, Zuschauer: 53

Zielstrebig gingen die Laubuscher zu Werke und nutzten ihre zahlreichen Torchancen aus. Zur Halbzeitpause stand es bereits 5:0.

FSV Lauta - SV Straßgräbchen 2:1 (2:1) Tore: 1:0 Kieslich (61.); 1:1 Schramm (73.); 2:1 Brohmann (86.); SR: Stolarski; Zuschauer: 55

Ein schwer erkämpfter Heimsieg gegen starke Straßgräbchener. In der ersten Halbzeit hatte Lauta praktisch nicht stattgefunden. In der zweiten Hälfte gab es dann eine deutliche Steigerung.

SG Crostwitz 1981 II - LSV Neustadt/Spree II 2:3 (1:1) Tore: 0:1 Sudakow (37.); 1:1 Bogusz (41.); 1:2 Sudakow (69.); 1:3 Kutscher (73.); 2:3 Bogusz (83.); SR: Krahl

Durch den Doppelpack von Dimitrij Sudakov und das Tor von Thomas Kutscher konnten die Neustädter drei Punkte mit aus Crostwitz nach Hause nehmen.

SV Aufbau Deutschbaselitz - SpVgg Knappensee 2:0 (0:0) Tore: 1:0 Neubauer (48.); 2:0 Semmer (90+5.); SR: Sturm; Zuschauer: 43

In der ersten Halbzeit verlief die Partie noch ausgeglichen. Auch nach der Führung der Gastgeber war die Begegnung noch lange offen. In der Nachspielzeit fällt dann die Entscheidung per Elfmeter.

SV Haselbachtal - SV Zeißig II 4:2 (3:2) Tore: 1:0 Müller (4.); 2:0 Pomeranz (6.); 3:0 Wolnik (10.); 3:1 Döhl (16.); 3:2 Dietrich (33.); 4:2 Pomeranz (84.); SR: Bethke; Zuschauer: 50

Die ersten zehn Minuten haben die Gäste vom SV Zeißig total verschlafen und lagen deshalb schnell mit 0:3 zurück. Doch dann ging ein Ruck durch die Reihen der Gäste, die sich nun ins Zeug legten. Doch zum Unentschieden reichte es nicht mehr.