| 18:33 Uhr

Fussball
Knappensee scheitert an der schlechten Chancenverwertung

Die Knappensee-Kicker hatten in der Kreisliga gegen den FSV Lauta mit 0:2 das Nachsehen.
Die Knappensee-Kicker hatten in der Kreisliga gegen den FSV Lauta mit 0:2 das Nachsehen. FOTO: Werner Müller / Müller Werner
Fußball-Kreisliga Staffel 2. Von Werner Müller Von Werner Müller

SV 1896 Großdubrau - Hoyerswerdaer FC II 3:2 (2:1) Tore: 1:0, 1:2 Danilo Miekan (29., 42.); 1:1 Kai Schleiernick (31.); 3:1 Toni Rudolph (48.); 3:2 Motaz Ahmad Alkra (52.); SR: Olaf Glienke; Zuschauer: 35

Der Kapitän der Gastgeber David Kirschke bekam auf Grund wiederholter Fouls in der 64. Minute Gelb und in der 68. Minute Gelb-Rot und musste zum Duschen. Auch der HFC-Tormann Amar Al Jakobi sah die Ampelkarte (76.). Im Verlauf der zweiten Halbzeit fanden die Hoyerswerdaer nicht mehr zu ihrer Stärke.

SpVgg Knappensee - FSV Lauta 0:2 (0:1) Tore: 0:1, 0:2 Paul Schöps (45. 62.); SR: Ronny Mollinger; Zuschauer: 40;          

Lauta erwies sich in einer weitestgehend ausgeglichenen Partie als clevere Mannschaft und gewann durch zwei Tore von Paul Schöps mit 0:2. Die Spielvereinigung scheiterte vor allem an ihrer Chancenverwertung.  „Eine unnötige Niederlage, weil wir unsere Chancen nicht nutzten und Lauta vor dem Tor einfach effektiver war“, so Knappensee-Kapitän Tobias Wersch.

LSV Neustadt/Spree II - SV Aufbau Deutschbaselitz 5:2 (1:0) Tore: 1:0 Miguel Pereira Rodrigues (15.); 2:0 Florian Kloß (54.), 3:0 Michael Lohr (65.); 3:1 Carl Wonneberger (71.); 3:2 Andreas Korch (75.); 4:2, 5:2 Florian Kloß (78., 90+1.); SR: Andre Wende; Zuschauer: 47

Mit absoluter Notelf gingen die Neustädter in die Begegnung. In der ersten Halbzeit hatte Deutschbaselitz mehr Spielanteile, aber keine Chancen. Neustadt stand kompakt und tief und lauerte auf Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit versuchte Deutschbaselitz, das Tempo zu erhöhen und drängte auf den Ausgleich. Neustadt ließ aber wenig zu und baute das Ergebnis aus.

SV Zeißig II - SpVgg Lohsa/Weißkollm 1:4 (0:3) Tore: 0:1 Stefan Barsch (16.); 0:2 Steve Weigel (18.); 0:3 Toni Roblick (30.); 0:4 Eric Stopperka (60.); 1:4 Patrick Nikielewski (76.); SR: Detlef Krahl;  Zuschauer: 36                  

Lohsa münzte die ersten drei Chancen in Tore um und so stand es nach einer halben Stunde schon 3:0 für die Gäste. Nach der Pause plätscherte das Spiel dem Wetter angemessen vor sich hin. Einen gut ausgespielten Konter konnte Eric Stopperka über die Linie drücken.

SG Nebelschütz  - SV Laubusch      2:2 (1:2) Tore: 0:1 Franz  Jurjanz (30.); 0:2 Nico Klitzke (32.); 1:2 Andreas Koreng (34.); 2:2 Paul Rehor (88.); SR: Peter Kalich; Zuschauer: 105

Die erste Halbzeit ging an die Gäste aus Laubusch, die zweite an die Gastgeber. Am Ende ein gerechtes Unentschieden.  

SV Straßgräbchen - SV Haselbachtal 2:3 (1:2) Tore: 0:1 Lucas Wolnik (18.); 0:2 Stephan Schaaf (30.); 1:2, 2:2 Max Kegel (38. 53.); 2:3 Marcus Frenzel (71.) SR: Sven Dankhoff Zuschauer: 51        

Ein hochklassiges Kreisligaspiel. Die Gastgeber nutzten ihre Chancen aber nicht.