ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:52 Uhr

Fussball
Kantersieg für den HFC

Bann gebrochen: Erik Lanzky erzielte gegen Hochkirch zwei Tore.
Bann gebrochen: Erik Lanzky erzielte gegen Hochkirch zwei Tore. FOTO: Werner Müller
Kreisoberliga Westlausitz. Der LSV Bergen kassiert gegen Ralbitz die erste Niederlage in dieser Saison. Von Werner Müller

Hoyerswerdaer FC – SV Grün Weiß Hochkirch 8:1 (3:0). T: 1:0 Jakob Bramborg (14.); 2:0 Eric Schönfelder (21.); 3:0 Paul Hausding (36.); 4:0 Christopher Heinze (66.); 5:0 Rudolf Dieser (68.); 6:0 Erik Lanzky (71.); 7:0 Erik Lanzky (75.); 7:1 Ronny Henkert (82.); 8:1 Paul Hausding (83.); Rot: Florian Knorra (62.); SR: Richard Hempel; Zuschauer: 42

Hoyerswerda: Amar Al Jakobi, Tommy Schimang (63. Erik Lanzky), Eric Schönfelder, Nico Kubaink (46. Lucas Heilmann), Rudolf Dieser (71. Franz Xaver Metasch), Paul Amsel, Jakob Bramborg, Paul Hausding, Max Häfner, Felix Maywald, Christopher Heinze

Einen 8:1-Kantersieg haben die favorisierten Hoyerswerdaer gegen Hochkirch eingefahren. „Ein verdienter Sieg“, befand Trainer Enrico Krüger knapp. „Dennoch war nicht alles Gold, was glänzt“, schränkte Mannschaftsleiter Uwe Neumann ein. „Wir haben endlich mal kaltschnäuzig die Tore vollendet“, meinte Max Häfner. Kapitän Christopher Heinze freute sich vor allem, dass beim doppelten Torschützen Erik Lanzky endlich der Bann gebrochen ist.

DJK Blau-Weiß Wittichenau SV Gnaschwitz-Doberschau   2:2 (1:1). T: 1:0 Johannes Wehlan (31.); 1:1 Paul Zimmer (45+1); 2:1 Norbert Kubaink (78.); 2:2 Jakub Trnka (89.); SR: Sven Dankhoff; Zuschauer: 52
Wittichenau: Christian Adler, Benjamin Pohl, Johannes Wehlan (62. Frank Popella), Bernhard Korch, Simon Katzer (56. Norbert Kubaink), Marco Bulang, Paul Kockert (73. Lukas Koplanski), Felix Brückner, Frank Wittek, Maik Nicolaides, Steve Bergmann

Für Wittichenau ist das 2:2 ein unglückliches Unentschieden, da das Team zahlreiche Torchancen nicht nutzen konnte. „Ein ganz dummes Unentschieden! Es ist schon bitter, dass sich die Mannschaft für solche super Leistungen nicht belohnt“, meinte Steve Bergmann.

LSV Bergen – DJK Sokol Ralbitz/Horka 0:1 (0:1). T: 0:1 Peter Domaschke (27.); SR: Nico Fohl; Zuschauer: 50

Eigentlich war es ein typisches 0:0-Spiel. Aber bei Starkregen und auf einem schwer zu bespielenden Platz geriet Bergen durch einen Abwehrfehler in Rückstand, wobei der recht kleine LSV-Tormann David Weidauer überlupft wurde. Ralbitz hielt in der Folge dem Dauerdruck der Bergener Elf stand, die damit am 4. Spieltag die erste Niederlage kassierten.