ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:37 Uhr

Tischtennis
Hoyerswerdaer Teams wahren die Aufstiegschance

 Das Team des TTC Hoyerswerda I nach dem 13:2-Erfolg gegen den TTC Pulsnitz II mit einigen seiner treuen Fans.
Das Team des TTC Hoyerswerda I nach dem 13:2-Erfolg gegen den TTC Pulsnitz II mit einigen seiner treuen Fans. FOTO: Uwe Gerlach
Hoyerswerda. Die Mannschaften des TTC setzen sich in der Bezirksliga und in der Bezirksklasse gegen Pulsnitz und Lohsa durch.

In der 2. Bezirksliga im Tischtennis war der TTC Hoyerswerda auch gegen den TTC Pulsnitz 69 II erfolgreich. Am Ende stand ein 13:2 im Protokoll.

Die Gäste aus Pulsnitz mussten zwei ihrer Stammspieler ersetzen. Damit stand in elf von 12 Einzeln der punktbessere Spieler auf der Seite der Hoyerswerdaer. Die vielen erschienenen Fans erwarteten erneut einen Heimsieg ihres Teams.

Bereits in den Doppeln setzte sich der TTC Hoyerswerda in allen drei Begegnungen durch und konnte so mit 3:0 in Führung gehen. In der ersten Einzelrunde wurde nur ein Einzel im unteren Paarkreuz an die Pulsnitzer abgegeben und die Führung wurde zum 8:1 ausgebaut.

Auch in der zweiten Einzelrunde blieben die Hoyerswerdaer konzentriert und erfolgreich. Ausgerechnet die langjährige Nummer eins des TTC, Mirko Wabnitz, musste sich dem Pulsnitzer Ralf Pötschke knapp im fünften Satz geschlagen geben.

Der nächste Spieltag ist dann ein ganz entscheidender in Bezug auf den Aufstieg in die erste Bezirksliga. Am 2. März muss der TTC dann beim direkten Konkurrenten um den Aufstieg, dem TTSV Kirschau/Sohland antreten. Sollte hier ein Auswärtserfolg gelingen, hat man es selbst in der Hand, den ersten Tabellenplatz zu verteidigen und sich so den Aufstieg in die erste Bezirksliga zu sichern.

In der Bezirksklasse  hat der TC Hoyerswerda II den SV Lohsa mit 9:7 bezwungen. In den Doppeln gewannen die Lohsaer Michael Rehn mit Detlef Kinne gegen Jan Freudenberg mit Harald Noack. In den beiden anderen Doppeln waren die Hoyerswerdaer erfolgreich. So gewannen Bernd Brauer mit David Böttcher gegen Adelbert Petau mit Winfried Hanso und Udo Mirschinka mit Uwe Gerlach gegen Stephan Knippa mit Hagen Wieczorek.

Die beiden Einzel im oberen Paarkreuz gingen an die Gäste aus Lohsa, während der TTC im mittleren Paarkreuz zweimal erfolgreich war. Im unteren Paarkreuz teilten sich beide Teams die Punkte, wobei es zwischen Uwe Gerlach und Detlef Kinne ganz eng zuging und mit 11:9 im fünften Satz zu Gunsten der Gäste ausging. So stand es zur Halbzeit 5:4 für den TTC.

In der zweiten Einzelrunde teilte man sich die Punkte in allen drei Paarkreuzen. So gewannen für Lohsa Michael Rehn gegen Jan Freudenberg, Hagen Wieczorek gegen David Böttcher und Detlef Kinne gegen Udo Mirschinka. Für Hoyerswerda waren Bernd Brauer gegen Adelbert Petau im oberen Paarkreuz, Harald Noack gegen Stephan Knippa im mittleren Paarkreuz und schließlich beim Zwischenstand von 7:7 auch Uwe Gerlach gegen Winfried Hanso erfolgreich.

Mit einer knappen 8:7-Führung ging es dann in das Entscheidungsdoppel, wo sich der TTC Hoyerswerda mit Jan Freudenberg und Harald Noack klar mit 3:0 gegen Adelbert Petau mit Winfried Hanso durchsetzen konnte.

Mit diesem Erfolg ist auch die zweite Mannschaft des TTC Tabellenführer und hat die Chance, in die 2. Bezirksliga aufzusteigen.
TTC Hoyerswerda: Jan Freudenberg (0,5), Bernd Brauer (1,5), Harald Noack (2,5), David Böttcher (1,5), Udo Mirschinka (1,5),  Uwe Gerlach (1,5)

SV Lohsa: Michael Rehn (2,5), Adelbert Petau (1), Stephan Knippa, Hagen Wieczorek (1), Detlef Kinne (2,5), Winfried Hanso