ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:07 Uhr

Fussball
Hoyerswerda verpasst Podium

Der HFC wurde bei den Hallenkreismeisterschaften Fünfter.
Der HFC wurde bei den Hallenkreismeisterschaften Fünfter. FOTO: Werner Müller
Kamenz. Thonberger Damen holen sich in Kamenz den Titel des Hallenkreismeisters. Von Werner Müller

Bei den Hallen-Kreismeisterschaften der Frauen des Westlausitzer Fußballverbandes haben die Damen des Hoyerswerdaer FC das Podium verpasst und am Ende Platz fünf belegt. Den Titel holte sich der Thonberger SC.

Sieben Mannschaften spielten in der Kamenzer Halle des Lessinggymnasiums im Modus „Jeder gegen Jeden“ um den Titel. Die zahlreichen Zuschauer sahen 21 interessante Spiele, bei denen schon frühzeitig Thonberg, Hochkirch, Langburkersdorf sowie Liegau-Augustusbad mit ihren Leistungen auf sich aufmerksam machten.

Am Ende setzten sich die Frauen des Thonberger SC mit 14 von 18 möglichen Zählern durch. Punktgleich mit den Spielerinnen aus Langburkersdorf wurden die Frauen aus Hochkirch wegen des besseren Torverhältnisses Vizekreismeisterinnen.

Nachdem der Hoyerswerdaer FC dem späteren Turniersieger und Liegau Augustusbad ein Unentschieden abgerungen hatte, konnten der HFC zwei Spiele gewinnen. Gegen Gnaschwitz gab es ein 2:1 und gegen Straßgräbchen ein 1:0. Gegen Langburkersdorf führte der HFC 1:0, verlor dann aber noch mit 1:2. Gegen Hochkirch gab es eine unglückliche 0:1-Niederlage. „Aber wir sind sehr zufrieden mit der Leistung unserer Mädels, weil sie taktisch gut und diszipliniert gespielt haben und sich so teuer wie möglich verkauft haben“, so HFC-Trainer Mario Winkelmann.

Ins Allstar-Team wurden Sandra Müller vom Thonberger SC, Melanie Körner vom SV Grün-Weiß Hochkirch, Isabell Sturm von der SSV Langburkersdorf, Anne Zschiek von der SV Liegau-Augustusbad sowie Angelique Schmidt als beste Torhüterin vom Hoyerswerdaer FC gewählt.