| 16:51 Uhr

Tischtennis
Hoyerswerda verliert nur knapp

Tischtennis 2. Bezirksliga. Bei Lückersdorf-Gelenau kann die Führung nicht behauptet werden. Von Uwe Gerlach

SG Lückersdorf-Gelenau II – TTC Hoyerswerda 9:7.

Entsprechend dem vorgegebenen Spielsystem wurde das Spiel mit den drei Doppeln begonnen. Hier konnte sich nur das Doppel Marian Sauer mit André Pfefferkorn gegen Steffen Richter mit Rick Liebscher durchsetzen. Die beiden anderen Doppel gingen an die Gastgeber.

Nach den Doppeln ging es jetzt mit sechs Einzeln weiter. Das Spiel blieb mit 5:4 knapp, da in dieser Phase kein Team den entscheidenden Schritt machen konnte. Der Gastgeber konnte zwei Spiele klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. In den drei Paarkreuzen blieb es ausgeglichen.

Der TTC konnte das Spiel durch die beiden Erfolge im oberen Paarkreuz drehen. So gewann Marian Sauer gegen Steffen Richter und Mirko Wabnitz gegen Philipp Müller. Ingo Posim konnte durch seinen Erfolg im mittleren Paarkreuz über Jens Großmann den Vorsprung zum 7:5 ausbauen. Dies sollte dann aber der letzte Einzelerfolg an diesem Tage bleiben und die Gastgeber gewannen im Anschluss die nächsten drei Einzel und gingen ihrerseits mit 8:7 in Führung.

Um zu einer Entscheidung zu kommen, ging es jetzt mit dem Abschlussdoppel weiter. Der Gastgeber konnte das Spiel überraschend klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Mirko Wabnitz und Ingo Posim waren hier Steffen Richter und Rick Liebscher unterlegen. Nach dreieinhalb Stunden war auch das letzte Spiel beendet. Die SG Lückersdorf-Gelenau II konnte das Spiel mit 9:7 für sich entscheiden. Der TTC Hoyerswerda spielt am 10. Februar  zuhause gegen die SG Großnaundorf II.

Für den TTC Hoyerswerda spielten: Marian Sauer (2,5), Mirko Wabnitz (1), Ingo Posim (1); André Pfefferkorn (1,5), Bernd Brauer (1) Udo Mirschinka