ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:52 Uhr

Tischtennis
Hoyerswerda marschiert weiter in Richtung Aufstieg

Tischtennis 2.. In der Tischtennis-Bezirksliga ist Hoske chancenlos. Von Uwe Gerlach

TTV Hoske Wittichenau - TTC Hoyerswerda 0:15. Der TTC marschiert weiter in Richtung Aufstieg in die erste Bezirksliga. Aber der TTC verfolgt nicht allein dieses Ziel. Mit dem TTSV Kirschau/Sohland und der TuS 1890 Gersdorf-Möhrsdorf sind zwei gleichwertige Teams in der Staffel. Alle drei Mannschaften haben sich in der Hinrunde gegenseitig die Punkte weggenommen und stehen zu dritt punktgleich an der Tabellenspitze. Daher kann es sein, dass am Ende jedes einzelne Spiel entscheidend sein kann, wer aufsteigen wird und wer in der 2. Bezirksliga verbleiben muss.

Das Team der Gastgeber vom TTV Hoske/Wittichenau ist mit 150 Punkten schlechter bewertet als die Hoyerswerdaer, welche sich in dieser Saison mit Marcus Friede und Ronny Hanso deutlich verstärken konnten. So war die Favoritenrolle bereits auf der Seite des TTC Hoyerswerda. Zum Auftakt bestätigte der TTC bereits in den Doppeln seine Favoritenstellung und ging mit 3:0 in Führung.

In der ersten Einzelrunde war es nur Michael Meschgank vergönnt, einen Satz gegen Mirko Wabnitz zu gewinnen. Dies war das einzige Einzel, welches nur 1:3 verloren wurde. Die anderen fünf Einzel gingen klar mit 3:0 an den TTC Hoyerswerda. So stand mit 9:0 bereits nach der ersten Einzelrunde der Auswärtssieg fest.

Die zweite Einzelrunde war dann offener und die Wittichenauer unterlagen nur einmal mit 0:3. Das letzte Einzel des Tages ging sogar über die volle Distanz von fünf Sätzen. Viermal hieß es 1:3 und der Gastgeber konnte am Ende doch kein einziges Spiel den Hoyerswerdaern abnehmen. Mit diesem 15:0-Erfolg des TTC bestätigt dieser seine Ambitionen auf den Aufstieg.