ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:00 Uhr

Tischtennis
Hoyerswerda grüßt von der Tabellenspitze

Der erfolgreiche TTC-Team aus Hoyerswerda mit Sporteck-Betreiber und LHV-Handballtrainer Conni Böhme.
Der erfolgreiche TTC-Team aus Hoyerswerda mit Sporteck-Betreiber und LHV-Handballtrainer Conni Böhme. FOTO: Uwe Gerlach
Hoyerswerda. Der TTC Hoyerswerda bezwingt in der Tischtennis-Bezirksliga überraschend klar den TTSV Kirschau/Sohland mit 11:4.

Nach dem erfolgreichen Auftakt der Tischtennisspieler des TTC Hoyerswerda in der Bezirksliga gegen Laußnitz, Neukirch, Wittichenau und Großnauendorf sollte man gegen Kirschau/Sohland jetzt eine besonders starke Leistung erleben. Der Absteiger des letzten Spieljahres aus der 1. Bezirksliga war eigentlich klarer Favorit.

Vor ungewohnt vielen Zuschauern bekam die neu formierte Mannschaft des TTC die Qualität der Gäste schon in den Doppeln sehr deutlich zu spüren. Der TTC ließ sich nicht beeindrucken und konnte die Doppel 2:1 für sich entscheiden. Eine ausgeglichene Bilanz im oberen und mittleren Paarkreuz der Einzel ließ den TTC etwas nervös wirken. Das untere Paarkreuz des TTC konnte aber mit zwei Siegen seine Führung im ersten Durchgang auf 6:3 ausbauen.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer Tischtennis vom Feinsten. Unter lautstarken Anfeuerungsrufen und Jubel der Fans, spielte der TTC auf der Erfolgswelle. Hoyerswerda gewann fünf von sechs Spielen und machte den Spieltag zu seinem. Das Ergebnis hieß am Ende 11:4 für den TTC Hoyerswerda. Mit diesem Sieg findet sich der TTC Hoyerswerda auf dem ersten Tabellenplatz wieder.

Es spielten: Marcus Friede 2.5, Ronny Hanso 1.5, Mirko Wabnitz 2.5, Ingo Posim , André Pfefferkorn 2.5, Jan Freudenberg 2

Dem SV Füchse Uhsmannsdorf  gelang gegen den SV Kubschütz II mit 11:4 der zweite Saisonerfolg. Den 2:1-Vorsprung nach den drei Doppelbegegnungen konnten die Hausherren in der ersten Einzelrunde mit fünf siegreich gestalteten Partien ausbauen. Höhepunkt war das Match der beiden Topspieler ihrer Teams. Krzysztof Ziebicki besiegte den Kubschützer Thomas Schulten im Entscheidungssatz mit 11:9.

Punkte für Uhsmannsdorf: Andreas Polossek, Daniel Weiß, Johnny Heß (je 2,5), Krzysztof Ziebicki (2), Matthias Krause (1), Tino Kittner (0,5)