ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:26 Uhr

Handball
Handball-Finalein Hoyerswerda

Lee-Ann Marie Hache gehört zu den Top-Torschützinnen.
Lee-Ann Marie Hache gehört zu den Top-Torschützinnen. FOTO: Werner Müller
Hoyerswerda. Nachdem die Handballmädchen der C-Jugend des SC Hoyerswerda den Sachsenmeistertitel eingeheimst und sich damit gleichzeitig für die Vorrunde der mitteldeutschen Meisterschaften qualifiziert haben, fand diese in der heimischen VBH-Arena statt. Die Gegner der Hoyerswerdaerinnen waren jeweils der Vizelandesmeister aus Thüringen (Wartburgstadt Eisenach) sowie Sachsen/Anhalt (Union Halle/Neustadt). Um zum Final Four zu kommen, musste man mindestens Zweiter in der Gruppe werden.

Nachdem die Handballmädchen der C-Jugend des SC Hoyerswerda den Sachsenmeistertitel eingeheimst und sich damit gleichzeitig für die Vorrunde der mitteldeutschen Meisterschaften qualifiziert haben, fand diese in der heimischen VBH-Arena statt. Die Gegner der Hoyerswerdaerinnen waren jeweils der Vizelandesmeister aus Thüringen (Wartburgstadt Eisenach) sowie Sachsen/Anhalt (Union Halle/Neustadt). Um zum Final Four zu kommen, musste man mindestens Zweiter in der Gruppe werden.

Gegen die Thüringerinnen stand am Ende ein 43:19-Erfolg zu Buche. Gegen Union Halle/Neustadt spielten Vanessa Huth mit 12 und Lee-Ann Marie Hache mit elf Toren wie entfesselt und rissen in ihrem Bann alle anderen mit. Am Ende stand wieder ein hoher Sieg mit 32:19 zu Buche.

Im Final Four, das an diesem Wochenende in Hoyerswerda ausgetragen wird, treffen die Gastgeberinnen auf den HC Leipzig. Los geht es am Sonntag um 11 Uhr in der VBH-Arena. Anschließend spielen Union Halle/Neustadt und der  BSV Magdeburg. Das kleine Finale beginnt um 14.30 Uhr, das Endspiel um 16 Uhr.