ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Durch Bucksche Schweiz gelaufen

Hoyerswerda. Auf den kurzen Sprung in die benachbarte Bucksche Schweiz hatten sich jüngst 20 Aktive aus Hoyerswerda aufgemacht. Die gesamt 152 Teilnehmer fanden beim 8. Manfred GrüneBerg / mge1

Frühlingslauf in der Buckschen Schweiz eine gute Organisation mit vielen fleißigen Helfern vor.

Über die kurze Distanz von 4,3 Kilometern sicherte sich die 13-jährige Jasmin Leh vom Lauftreff Lausitz e.V. den zweiten Platz in 0:26 Stunden.

Auf der Frauen-Hauptstrecke über 8,4 Kilometer gab es für den Verein einen zweiten Platz durch Sophia Ziesche (0:49 h) sowie dritte Plätze durch Jacqueline Leh (0:46 h), Petra Löschner (0:53 h) und Angela Grüneberg (01:04 h). Auf den vierten Altersklassenplatz lief Andrea Stehr (0:56 h).

Bei den Männern holte sich Lukas Küter (0:32 h) vom SC Hoyerswerda den Gesamtsieg. Altersklassensiege gab es für die SSV-Sportler Robert Lüderitz (0:33 h) und Christian Litwiakow (0:39 h) sowie Christoph Rentzsch (0:43 h) vom LTL. Karsten Hannuschka (0:37 h) und Lauf-Oldie Horst Linke (1:10 h) erkämpften sich zweite Plätze. LTL-Nachwuchsläufer Denis Iwanowski belegte Platz fünf in 0:53 h.

Sehr konzentriert und gemeinsam liefen die Behindertensportler des Lauftreff Lausitz Stefan Mandrossa und Rainer Schlachte in 1:12 Stunden auf Platz zwei und drei in der M30.

Die lange Strecke über 15 Kilometer meisterten die LTL-Sportler Gerd Winkler (1:16 h / 4. Platz), Ulrich Standtke (1:34 h / 2. Platz) und Manfred Grüneberg (1:47 h / 2. Platz).

Der Lauf in der Buckschen Schweiz war gleichzeitig Wertungslauf im Niederlausitzcup. Etwas weiter reisen müssen die Cup- Aktivisten zum nächsten Wettkampf in Dahme (Spreewald) am 14. Mai.