| 18:02 Uhr

Fussball
Bronze für Westlausitz-Oldies

Die Auswahl des Westlausitzer Fußballverbandes.
Die Auswahl des Westlausitzer Fußballverbandes. FOTO: Siegmund Heidrich
Knappensee. Team aus dem Fußballkreis sorgt für Überraschung bei Ü70-Meisterschaften.

Seit einigen Jahren gibt es vielfältigste Bemühungen, für die ewig jung gebliebenen Freunde des runden Leders jenseits der 70 Wettbewerbsformen zu entwickeln. Dazu gehören zum Beispiel die Kleinfeld-Turniere mit Teilnehmerfeldern größer 15 (!!!) Teams auf regionaler Ebene, aber auch die vom SC Großröhrsdorf 1911 seit 2013 initiierten und vom Westlausitzer Fußballverband mitgetragenen jährlichen Vergleiche zwischen Teams aus der Westlausitz und dem Stadtverband Dresden. Der Sächsische Fußballverband hat dieser Entwicklung Rechnung getragen und im Rahmen der diesjährigen Futsal-Hallen-Landesmeisterschaften eine Bühne für die Altersklasse Ü70 geschaffen. Sechs Teams waren der Ausschreibung zu diesen Meisterschaften nach Wilsdruff gefolgt. Die Auswahl des Westlausitzer Fußballverbandes belegte am Ende überraschend Platz drei. Obendrein wurden Herbert Becker (Auswahl WFV) und Frank Otte (SpG Großröhrsdorf) in das Allstarteam gewählt. Eine prima Bilanz für den Breitensport des Verbandes.

Für die Auswahl des WFV im Einsatz waren: Siegbert Albert, Siegfried Knauerhase und Hans-Dieter Schenk (alle SV Kleinwelka) sowie Herbert Becker, Eberhard Greibig und Horst Uecker (alle SpVgg Knappensee).