ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:11 Uhr

Volleyball
Blau-Weiß siegt in der Kinderliga

Hoyerswerda. In der Volleyball-Kinderliga sind die Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda sehr erfolgreich. Sechs Jungs des Vereins waren beim jüngsten Turnier in Spremberg am Start. Da alle Jungs erst seit kurzem im Volleyballverein trainieren, waren die Erwartungen nicht sehr hoch. In der Altersklasse U 13 starteten vier Jungen. Schon im ersten  Spiel gegen Asahi  Spremberg erwachte der Kampfgeist der Jungs. Hart wurde um jeden Ball gekämpft, sogar mit akrobatischen Einlagen. Der Sieg in beiden Sätzen war der Lohn. Nun gut eingespielt, stieg die Motivation im Spiel gegen Asahi II und auch dieses Spiel konnte 2:0 gewonnen werden. Dann stand nur noch das Spiel gegen Döbern bevor und auch da siegten die Jungs unter Regie von Trainerin Evi Mrose überlegen. In dieser Mannschaft spielten Adrian Neudeck, Henning Schreiber, Dustin Strauch und Alexander Heinz. Von Rüdiger Nobel

In der Volleyball-Kinderliga sind die Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda sehr erfolgreich. Sechs Jungs des Vereins waren beim jüngsten Turnier in Spremberg am Start. Da alle Jungs erst seit kurzem im Volleyballverein trainieren, waren die Erwartungen nicht sehr hoch. In der Altersklasse U 13 starteten vier Jungen. Schon im ersten  Spiel gegen Asahi  Spremberg erwachte der Kampfgeist der Jungs. Hart wurde um jeden Ball gekämpft, sogar mit akrobatischen Einlagen. Der Sieg in beiden Sätzen war der Lohn. Nun gut eingespielt, stieg die Motivation im Spiel gegen Asahi II und auch dieses Spiel konnte 2:0 gewonnen werden. Dann stand nur noch das Spiel gegen Döbern bevor und auch da siegten die Jungs unter Regie von Trainerin Evi Mrose überlegen. In dieser Mannschaft spielten Adrian Neudeck, Henning Schreiber, Dustin Strauch und Alexander Heinz.

Die kleineren Jungs starteten in der Altersklasse U 12. Zu zweit kämpften sie gegen vier weitere Mannschaften und konnten einen  Sieg erzielen, mussten allerdings auch noch einiges an Lehrgeld zahlen.