ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:14 Uhr

Volleyball
Heimsieg beim Ostsachsen-Derby

Lediglich im dritten Durchgang zeigten die Gäste aus Kaupa etwas von ihrer alten Stärke in der Abwehr und im Angriff.
Lediglich im dritten Durchgang zeigten die Gäste aus Kaupa etwas von ihrer alten Stärke in der Abwehr und im Angriff. FOTO: Werner Müller
Hoyerswerda. Blau-Weiß Hoyerswerda schlägt SV Kaupa/Neuwiese zu Hause 30:28. Von Rüdiger Nobel

Die Volleyballfreunde Blau-Weiß Hoyerswerda mussten am Samstag gleich im ersten Spiel gegen den alten Rivalen MSV Bautzen (8.) ran. Die Blau-Weißen waren als Tabellendritter Favorit in dem Landesklasse-Match. Doch während des hochkarätigen Spiels konnten sich die Spreestädter gegen personell schwach besetzte Gastgeber nach nur 71 Minuten klar mit 3:0 (23.,19., 23.) durchsetzen.

Im zweiten Spiel gegen den Ortsnachbarn SV Kaupa/Neuwiese sah die Sache anders aus. Mit 25:15 und 25:18 gab es zwei klare Abschnitte für die Hausherren, in denen Kaupa nichts zu bestellen hatte und ganz schwach war. Erst im dritten Durchgang roch es ein wenig nach alten Derbyzeiten. Kaupa lag mit fünf Punkten vorn (16:11) und ließ ihre alte Stärke in der Abwehr und im Angriff aufblitzen. Dann allerdings machten die Gastgeber wieder Ernst, wehrten fünf Satzbälle ab und siegten letztlich nach langen 34 Minuten mit 30:28. Kaupa rutscht damit auf Platz 8 in der Tabelle, die Blau-Weißen sind jetzt Vierter und nun acht Punkte von der Tabellenspitze entfernt.

Die zweite Mannschaft der Blau-Weißen unterlag in der Herren Bezirksliga in Räckelwitz mit 1:3 (17., 17., 24., 16.) und steht nun mit zwei Spielen weniger auf Platz 6.

In der Jugendliga Lausitz kehrten die U 16-Mädchen der Volleyballfreunde mit einem Sieg und zwei knappen Tie-Break-Niederlagen aus Löbau zurück.

Lediglich im dritten Durchgang zeigten die Gäste aus Kaupa etwas von ihrer alten Stärke in der Abwehr und im Angriff.
Lediglich im dritten Durchgang zeigten die Gäste aus Kaupa etwas von ihrer alten Stärke in der Abwehr und im Angriff. FOTO: Werner Müller