ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:23 Uhr

Fußball
Bergens Trainer schimpft über katastrophale Leistung

Felix Maywald (l.) und David Pohl im Zweikampf.
Felix Maywald (l.) und David Pohl im Zweikampf. FOTO: Werner Müller
Fußball-Kreisoberliga. Der LSV enttäuscht bei der 1:3-Niederlage beim HFC.

Hoyerswerdaer FC - LSV Bergen 3:1 (1:0) Tore: 1:0 Paul Hausding (32.); 1:1 Henrik Lempe (53.); 2:1 Felix Maywald (53.); 3:1 Marcel Quander (62.); SR: Lars Kiesewalter; Z: 65; Hoyerswerda: Paulick, Kubaink, Gaede, Dieser (46. Quander), Lanzky (73. Metasch), Kratschmer, Schönach, Hausding (90. Holz), Birgany, Maywald, Heinze, Bergen: Henning, Lempe, Koark, Helling, Perlitz, Passeck (79. Köding), Hiller, Marchl, Pohl, Heber (73. Jordan), Richter (63. Lupp)

Ab der 10. Minute wurde Bergen druckvoller und war optisch die bessere Mannschaft und hatte auch mehr Feldanteile. Die Hoyerswerdaer Gastgeber standen weiter solide und sicher. Ab der 30. Minute setzten die Gastgeber vom HFC Akzente nach vorn. In der 32. Minute war es dann so weit, nach einem Konter des HFC veredelte mustergültig Paul Hausding zum 1:0. Als in der 52. Minute die Hintermannschaft von Hoyerswerda triefte, standen zwei Bergener Spieler im Strafraum vollkommen blank und durch Henrik Lempe gelang der Ausgleich. Doch bereits im Gegenzug brachte Felix Maywald den HFC erneut in Führung. Bergen machte weiter auf und Hoyerswerda verpasste zahlreiche Chancen, traf allerdings durch Quander dann zur Entscheidung. „Es war eine katastrophale Vorstellung unserer Mannschaft. Für die schlechte Leistung kann man kaum Worte finden“, so Bergens Trainer Veit Nowotnick.