ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:38 Uhr

Beachvolleyball
Beachvolleyballer schwitzen am Silbersee

2018-07-28..26. Silberseebeach..Euro-Bridge aus Dresden ..- ..Die Hortkinder aus  Elsterheide und München..Foto: Werner Müller
2018-07-28..26. Silberseebeach..Euro-Bridge aus Dresden ..- ..Die Hortkinder aus Elsterheide und München..Foto: Werner Müller FOTO: Werner Müller
Lohsa. Die traditionsreiche Veranstaltung war in diesem Jahr eine besonders heiße Angelegenheit. Von Werner Müller

Heiße Temperaturen um die 36 Grad begleiteten die etwa 360 Sportler der 60 Teams, die beim Silbersee-Beachvollyballturnier auf den zehn  Feldern baggerten und pritschten. Zum Glück waren die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Litschen vor Ort und sprengten in den kurzen Spielpausen die Spielflächen mit Wasser, um den Sand ein wenig abzukühlen.

Die Teams kamen zum großen Teil aus Hoyerswerda und Umgebung, aus Bautzen, Dresden, Chemnitz und Cottbus. Die weiteste Anreise hatten Teilnehmer aus München und Bielefeld.

„Wir sind eine Gruppe aus Dresden. Ich bin die Einzige, die den Knappensee vertritt“, erzählte Viktoria Dankhoff vom Team Eurobridge aus Dresden. „Wir sind Spätaussiedler, die in Dresden studieren. Wir versuchen, so die Brücke zwischen Deutschland und Europa darzustellen“, ergänzte sie.

Seit dem Sommer 1993 gibt es den Silberseebeach, der in diesem Jahr zum 26. Mal ausgetragen wurde. Am Anfang waren es drei Spielfelder für die Teilnehmer der 13 Männer- und vier Mixedteams. In den Folgejahren wuchs das Teilnehmerfeld dann immer weiter an. Beim Höhepunkt 2007 und 2008 waren es dann sogar 78 Mannschaften auf 13 Spielfeldern. Das sprengte fast den Rahmen. Jetzt hat sich der Silberseebaeach auf 60 Teams mit 10 Spielfeldern eingepegelt.

„Ich freue mich,  dass alle  Teams wie geplant angereist sind. Außerdem ein großes Dankeschön an die vielen Helfer und Unterstützer“, so Cheforganisatorin Sandra Weller vom SC Hoyerswerda.

Eine weite Anreise nahm Jens Grasse aus Bielefeld in Kauf. „Ich bin in Hoyerswerda geboren und habe viele Jahre in Hoyerswerda gelebt. Ich habe bereits den ersten Silberseebeach im Jahr 1993 miterlebt mit meinem Team vom Einsteinclub Hoyerswerda. Ich bin immer wieder aufs Neue begeistert von der gelungenen Organisation“, sagte er.

Lohsas Bürgermeister Thomas Leberecht betonte: „Wir als Gemeinde sind Mitausrichter der Beachveranstaltung seit vielen Jahren und freuen uns, dass die Veranstaltung einen festen Platz im Kalender hat und geben dafür gern unsere Unterstützung.“