Allerdings liefen derzeit noch die zur Sperrung notwendigen Anhörungen.
Zeißigs Ortsvorsteher Wolfgang Finger sagt, die Querung für landwirtschaftliche Fahrzeuge solle vorerst gewährleistet bleiben. Man habe aber nichts dagegen, bei einem eventuellen Neubau lediglich eine Brücke für Radfahrer und Fußgänger errichtet zu bekommen. Zuletzt war allerdings ausschließlich von einer Sanierung der Spohlaer Brücke die Rede. (no)