| 02:39 Uhr

Spannende Läufe beim Hundesport-Turnier

Christina Hanel startete mit Fly.
Christina Hanel startete mit Fly. FOTO: Hundefreunde Hoyerswerda
Hoyerswerda. Am Wochenende hat bei den Hundefreunden Hoyerswerda der 5. Fellsprinter-Cup stattgefunden. red/dh

Eingebettet in dieses Agility-Turnier waren die Landesmeisterschaften des DVG Berlin/Brandenburg (Deutschen Verband der Gebrauchshundesportvereine). Dies kommt, weil Sachsen keinen Landesverband hat

.So ging es ab Samstag für 100 Mensch-Hund-Teams nicht nur um Platzierungen im Fellsprinter-Cup, sondern für die 42 Starter, die dem DVG angehören, auch um den Gewinn der Landesmeisterschaften und somit die Qualifizierungen zur deutschlandweiten Bundessiegerprüfung.

Der Leistungsrichter reiste eigens aus Schleswig-Holstein an und baute anspruchsvolle, aber schöne Parcours. Die Zuschauer und Sportler sahen an beiden Tagen sehr spannende, faire und interessante Läufe in allen Größen und Klassen, schätzt der gastgebende Verein ein. "Auch Teams der Hundefreunde Hoyerswerda brauchten sich hinter der hochkarätigen Konkurrenz nicht zu verstecken", heißt es in einer Pressemitteilung. So erreichte Andrea Stark mit Wilja gleich bei ihrem ersten Turnier den 2. Platz im Jumping-Lauf am Samstag. Diesen konnte sie dann am Sonntag noch toppen und schaffte Platz 1 im Jumping.

Christina Hanel landete mit ihrer Fly am Sonntag auf Platz 3 im A-Lauf und Corinna Fornfeist lief mit Malik auf den 3. Platz im Jumping. Lars Tippmann schaffte es sogar, mit Amara in seiner Starterklasse A1 Large den Bären-Cup und somit die Landesmeisterschaft zu gewinnen. Alle Vier waren sehr stolz auf ihre Hunde.