Sophie Hilscher und ihre Eltern hörten von der Kennenlernwoche der neuen fünften Klassen, dem 90-minütigen Blockunterricht und der verpflichtenden Lernzeit, in der Schüler in Gruppen mit einem betreuenden Lehrer Hausaufgaben lösen. Sie konnten auch Fachräume für Biologie, Informatik und Wirtschaft-Technik-Hauswirtschaft (WTH) besichtigen.

In Hauswirtschaft werde unter anderem gekocht und an der Nähmaschine gearbeitet, erklärte Silvia Husch mann. Sophie Hilscher erzählte, dass sie bei der Bildungstour der vierten Klassen vor einem Jahr in der Lehrküche leckere Plinsen gebacken und gegessen habe. An der Nähmaschine würde sich das Mädchen gern ausprobieren, weil damit zu Hause niemand umgehen könne. Mit Fischen, die in Klasse 5 in Biologie Thema sind, kennt sich Sophie Hilscher dagegen gut aus, denn "mein Opa hat welche im Garten".

Neben dem Unterricht bietet die Oberschule zahlreiche Ganztagesangebote für alle Schüler an, wobei sich die Schüler der Klassen 5 und 6 verbindlich für eines entscheiden müssen, sagte Silvia Huschmann. Vom Kochen über Sport bis zum Erlernen eines Instrumentes reicht das Spektrum, das zusammen mit verschiedenen Partnern aus der Stadt organisiert wird. Trainer von Sportvereinen bieten am Vormittag ein Training zur Verbesserung ihrer Kraft oder Ausdauer an, wovon sie nachmittags bei ihrem Vereinstraining profitieren. Jonglieren und Tricks mit Feuer können Teilnehmer des Zirkustrainings auf der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda erlernen, und in der Musikschule Hoyerswerda stehen Gitarren- oder Keyboard-Unterricht im Mittelpunkt.

Silvia Huschmann hilft aber auch als Kompetenztrainerin verhaltensauffälligen Schülern der Klassen 5 bis 7, ihr Sozialverhalten zu verändern, um sich in ihrer Klasse und in der Oberschule gut einordnen zu können. Müsse ein Schüler die Unterrichtsstunde vorzeitig verlassen, arbeite er zunächst mit Silvia Husch mann den Konflikt auf und dann bei ihr den verpassten Schulstoff nach, beschreibt sie. Bei den Schüchternen müsse sie das Selbstvertrauen stärken, und die Draufgängertypen sollen lernen, Konflikte mit angemessenen Mitteln zu lösen. Bei dieser Arbeit hält die Kompetenztrainerin kontinuierlichen Kontakt zu Lehrern, Eltern und eventuell zu Mitarbeitern des Jugendamtes.

Nach so vielen Informationen beim Kaffeeklatsch in der Oberschule will Familie Hilscher nun überlegen, welche Schule die beste für Sophie ist. "Ich möchte mit meiner Freundin Sarah zusammenbleiben", ist dem Mädchen wichtig. Auch dieser Gedanke werde bei der Entscheidung berücksichtigt, versprach ihr Vater.