ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Sonderführungen zu Ostern in der Gedenkstätte Bautzen

Bautzen. Die Gedenkstätte Bautzen bietet zu Ostern Sonderführungen durch ihre Ausstellungen und Rundgänge durch die ehemalige Haftanstalt Bautzen II an. Dafür werden am Osterwochenende die Öffnungszeiten erweitert. red/jda

Wie Sven Riesel von der Stiftung Sächsische Gedenkstätten mitteilt, hat die Gedenkstätte zwischen dem morgigen Karfreitag und Ostermontag, 28. März, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Um 11 Uhr und im 14 Uhr finden öffentliche Führungen statt. Während des Osterwochenendes können auch die Sonderausstellungen "Der vergessene Gefangenenaufstand. Das Bautzener ,Gelbe Elend' im März 1950" sowie "Der Weg zur deutschen Einheit" besichtigt werden.

Am Karfreitag findet um 10 Uhr im Hauptzellentrakt der Gedenkstätte die zur Tradition gewordene "Besinnung am Karfreitag" statt, bei der an das Leid der Opfer der Diktaturen des 20. Jahrhunderts gedacht wird.

"Die Gedenkstätte wird auch über Ostern hinaus künftig zwei kostenfreie öffentliche Führungen an Sonnabenden, Sonntagen und Feiertagen um 11 Uhr und um 14 Uhr anbieten", informiert Riesel. Eine Anmeldung sei nicht erforderlich. Der Eintritt in die Gedenkstätte Bautzen ist frei, Spenden sind willkommen.