| 02:48 Uhr

Sonderfahrt ins Seenland startet am Samstag von Kamenz

Kamenz. Am Samstag fahren die Ostsächsischen Eisenbahnfreunde die Schienen zwischen Kamenz und Hosena blank. Die aus der Lokschmiede Babelsberg stammende Diesellok 118 552 wird den vereinseigenen Sonderzug bis fast an den Senftenberger See befördern. red/js

Der Sonderzug startet in Kamenz um 10.44 Uhr, 13.20 Uhr und um 15.20 Uhr. Eine direkte Rundfahrt dauert etwa anderthalb Stunden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, mit einem der nächsten Züge zurückzufahren, denn in Hosena besteht Anschluss an einen vom Verein eingerichteten Wanderbus, der insgesamt viermal den Senftenberger See umrundet. Am See gibt es viel zu entdecken, wie bei Hosena den Schiefen Turm, in Großkoschen lädt der neue Kanal zwischen Senftenberger und Geierswalder See zur Besichtigung ein. Ein Rundwanderweg zur Schleuse ist innerhalb von 40 Minuten bewältigt. In Senftenberg hält der Wanderbus am Schloss.

Dank eines geräumigen Packwagens steht einer Fahrradmitnahme nichts im Wege. Besonders genüsslich sei die Fahrt im vereinseigenen Mitropa-Speisewagen, heißt es.

www.osef.de