ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:44 Uhr

Offener Pleinair
Sommer-Pleinair in der Energiefabrik

Hoyerswerda. Vorherige Pleinairs griffen die gewaltigen landschaftlichen Veränderungen durch Tagebaue auf.

(red/br) Zum offenen Sommer-Pleinair lädt die Energiefabrik Knappenrode am Wochenende ein. Künstlerisch Aktive können intensiv bildkünstlerisch im 25 Hektar großen Areal arbeiten, informiert Marcel Linack. Die Fabrik befinde sich in einer spannenden Phase baulicher Umgestaltung und Öffnung hin zur Werksiedlung. Sie jetzt unter freiem Himmel in natürlichem Licht und naturgegebener Farbigkeit einzufangen, festzuhalten und  als wichtige Momentaufnahme abzubilden, ist eine schöne Herausforderung. Kunstschaffende mit Staffelei, Skizzenbuch oder sonstigem künstlerischem Werkzeug können am Wochenende das weiträumige Fabrikareal bei freiem Eintritt betreten.

Die Energiefabrik zeigt derzeit auch die Sonderausstellung „Kunst + Kohle. Arbeit und Bergbau in der DDR-Kunst“. Die dort gezeigten Exponate sind Ergebnisse von Energiepleinairs, die von 1977 bis 1990 im Raum Cottbus als Kunstförderung am Tagebau stattgefunden haben.

Offenes Sommer-Pleinair
Sonnabend, 7.Juli, und Sonntag, 8. Juli, 10 bis 18 Uhr
Energiefabrik Knappenrode
Hoyerswerda, Ernst-Thälmann-Straße 8

(red/br)