| 14:22 Uhr

Computermuseum
„Smart Home der Achtziger“ im ZCOM entdecken

Hoyerswerda. Das Zuse-Computer-Museum in Hoyerswerda zeigt Objekte zum „Ausprobieren und Verstehen“.

„Ausprobieren und Verstehen“ heißt der Titel der neuesten Veranstaltungsreihe des Zuse-Computer-Museums Hoyerswerda (ZCOM). Gemacht ist es für alle, die mal einen Blick „hinter die Tastatur“ wagen möchten, hier und da selber ein Knöpfchen drücken wollen und mehr über die Geschichte der Technik erfahren möchten.

So verspricht das Museumsteam einmal monatlich ein besonderes Objekt mit Bezug zur Geschichte des Computers näher vorzustellen und vorzuführen. Den Anfang von „Ausprobieren und Verstehen“ macht am Sonntag, 15. April, der LC-80. Was war das bloß? Die Antwort darauf wird zwischen 13 und 17 Uhr gelüftet.

Hier ein kleiner Vorgeschmack: Ab 1984 gab es ihn für 720 Mark zu kaufen. Rein optisch auf den ersten Blick unscheinbar: Eine kleine braune Mappe, nicht viel größer als ein A4-Block. Dieses Köfferchen sollte zum Verstehen von Computern taugen? Ja, sollte es. Öffnete man allerdings die Mappe, gab es nicht viel mehr zu sehen als die Tastatur eines Taschenrechners und eine ganze Menge Technik, verbaut auf einer einfachen Platine. Was man nicht sah: Mit Hilfe der Zahlentastatur konnte direkt auf das „Hirn“ der Platine zugegriffen werden. Das wiederum bestand aus der „Chipallzweckwaffe“ der DDR – dem U880. Dabei handelt es sich um einen Mikroprozessor, der in vielen Geräten verwendet wurde. Die Tastatur diente schließlich dazu, um mit dem Prozessor zu kommunizieren und das  „Köfferchen“ somit zu dem zu machen, wofür letztendlich auch sein Name stand: zum Lerncomputer. Der wurde damals aber auch gerne zweckentfremdet – zum Beispiel zum Steuern der Heizung. Der LC-80 als „Smart Home der Achtziger“?

Wer die Funktion dieses „unscheinbaren braunen Köfferchens“ näher kennenlernen möchte, der sollte am kommenden Sonntag um 13 Uhr das ZCOM in der Dietrich-Bonhoeffer-Straße in Hoyerswerda, besuchen. Die Veranstaltung der neuen Reihe „Ausprobieren und Verstehen“ ist im Eintrittspreis enthalten.