ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Sieg im Kellerduell für Hoyerswerdaer Damen Pflicht

Mit neuem Schwung nehmen die Damen des SC Hoyerswerda am kommenden Sonntag in der Handball-Verbandsliga die Rückrunde in Angriff. Dabei hat es die Herzer-Truppe mit dem Tabellenschlusslicht SG Klotzsche zu tun. Anwurf der Partie ist zu ungewöhnlicher Mittagszeit um zwölf Uhr.


Mit einem Sieg wie in der Hinrunde wollen die Hoyerswerdaer Spielerinnen ihr gewachsenes Leistungsvermögen unter Beweis stellen.
„Bis jetzt habe ich aus der Mannschaft nur positive Signale bekommen, so dass zu erwarten ist, dass wir mit der kompletten Truppe die Auswärtspartie bestreiten können. Für uns zählt dabei nur ein Sieg. Zum einen konnten wir das Hinspiel in Hoyerswerda mit 16:14 für uns entscheiden, zum anderen wollen wir endlich die Ernte für die gute Arbeit der letzten Monate einfahren“ , erzählt Trainerin Kerstin Herzer.
Dabei wird es in diesem Duell kein Treffen alter Bekannter wie im Hinspiel geben, da Klotzsche-Übungsleiter Christian Nikolaus inzwischen seinen Trainer-Hut nehmen musste. „Das ist für uns nicht von Bedeutung, da es nur auf die zu gewinnenen Punkte ankommt“ , erzählt Mannschaftskapitän Katrin Rehm.
So wurden die vergangenen Trainingseinheiten zum Pauken des Handball-Einmaleins genutzt. Taktische Varianten, Laufwege und Spielzüge standen dabei im Vordergrund. „Doch was unsere Arbeit wert war, werden wir am Sonntagnachmittag hoffentlich mit einem guten Ergebnis sehen“ , so Kerstin Herzer. (gs)