| 02:47 Uhr

Shoppen auf eigene Gefahr - sonntags in Kamenz...

Selbst ein Palettenlaufsteg, wie er hier von Steffen Kahre und Marko Wagner von der BAO GmbH bereits vorbereitet wird, könnte nicht passender und auffallender für eine Händler-Modenschau sein. Sie soll ebenfalls zum verkaufsoffenen Sonntag gezeigt werden.
Selbst ein Palettenlaufsteg, wie er hier von Steffen Kahre und Marko Wagner von der BAO GmbH bereits vorbereitet wird, könnte nicht passender und auffallender für eine Händler-Modenschau sein. Sie soll ebenfalls zum verkaufsoffenen Sonntag gezeigt werden. FOTO: BAO
Kamenz. Der nächste verkaufsoffene Sonntag am 28. Mai von 14 bis 18 Uhr in Kamenz fordert die Organisatioren besonders heraus. pm/ckx

Im Zuge der Umgestaltung des Marktplatzes planen die Stadt Kamenz und die Cityinitiative e.V. gemeinsam mit Citymanagerin Anne Hasselbach ein ziemlich ausgefallenes Einkaufserlebnis mitten im Marktplatzumbau. Wie Stadtsprecher Thomas Käppler weiter mitteilt, wird nach der erfolgreichen Oster-Eiermeile derzeit eine Baustellenmeile in der Altstadt vorbereitet.

Einerseits soll dieses Fest Vorfreude und Neugierde auf den neu zu gestaltenden Marktplatz wecken, anderseits wird den Händlern mit dem erstmaligen Einkaufssonntag im Frühsommer eine weitere Plattform geboten, die Geschäfte zu öffnen, um damit ein Stück weit den einschränkenden Umständen einer Baustelle zu trotzen.

An verschiedenen Punkten in der Stadt werden bautypische Stationen zum Mitmachen aufgebaut wie Pflastern, Baggern, Wasserrinnenspiele und Mauern bauen. Ein Bauwagenkino ist ebenso in Planung.