ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:35 Uhr

Hoyerswerda
Setzen und genießen: Mehr Bänke für Hoyerswerda

Platz für alle Generationen in Hoyerswerda: An der Orange Box stehen jetzt zwei neue Bänke, die einen Blick Richtung Schwarze Elster bieten.
Platz für alle Generationen in Hoyerswerda: An der Orange Box stehen jetzt zwei neue Bänke, die einen Blick Richtung Schwarze Elster bieten. FOTO: LR / Sascha Klein
Hoyerswerda. An acht Standorten sind zehn neue Sitzgelegenheiten. Von Sascha Klein

In Hoyerswerda kann bald deutlich öfter Platz genommen werden als bisher. Die Versorgungsbetriebe Hoyerswerda haben der Stadt Hoyerswerda insgesamt zehn neue Bänke spendiert - vier davon sind bereits montiert. Am Donnerstag sind zwei an der Orange Box - mit Blick zur Schwarzen Elster - feierlich eröffnet worden.

Unter anderem Platz genommen hat auch Gabriele Mark, die Vorsitzende des Seniorenbeirats. Mit ihrer Hilfe sind die Standorte der Bänke ausgewählt worden. Vier stehen bereits: zwei an der Orange Box und zwei an der Melanchton-Straße im WK VII. Weitere sechs Bänke folgen innerhalb der nächsten Wochen. Sie sollen an der Teschenstraße (früheres Nuschke-Denkmal), an der Alten Berliner Straße (Höhe Haus Rosengarten), an der Ecke Niederkirchner- / Herder-Straße (WK III), am Rosarium (Höhe Collins-Straße 11), an der Kühnichter Straße (Höhe Ratzener Straße 5) sowie in der Kollwitz-Straße (WK X) entstehen. Insgesamt kostet das Projekt rund 14 100 Euro.

Die Bänke sind aus einer speziellen Kunststoffmischung gefertigt und sind per Fundament und Spezialschrauben fest im Boden verankert. VBH und Stadtverwaltung hoffen, so Vandalismus vorzubeugen. Die Bänke in der Melanchton-Straße würden bereits intensiv genutzt, sagt Bauhof-Chef Ulf Scholz. Seine Mitarbeiter sind für den Aufbau der neuen Bänke zuständig.