ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Seenland-Klinikum auf der Suche nach neuem HNO-Chefarzt

Dr. med. John-Chris Pollack.
Dr. med. John-Chris Pollack. FOTO: cw
Hoyerswerda. Mit Blumen und herzlichen Worten hat das Lausitzer Seenland Klinikum am Montag den langjährigen Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenerkrankungen (HNO), Dr. John-Chris Pollack, verabschiedet. Catrin Würz

Der Arzt war mehr als zwei Jahrzehnte am Hoyerswerdaer Klinikum beschäftigt, seit 2006 als Chefarzt der HNO. Nach zehn Jahren an der Spitze der Fachabteilung wechselte der Mediziner vor Kurzem in den niedergelassenen Bereich, führt nun eine eigene Praxis in der Hoyerswerdaer Altstadt.

Klinikum-Geschäftsführer Jörg Scharfenberg bedauerte den Weggang sehr: "Aber wir lassen ihn ja in der Gewissheit gehen, einen neuen Kollegen im niedergelassenen Bereich dazuzugewinnen, der uns gut kennt und mit dem wir weiter gut zusammenarbeiten werden." Das Seenland-Klinikum kündigte an, sich bereits intensiv um die Nachbesetzung der Chefarzt-Stelle zu bemühen. Sie soll möglichst noch in diesem Jahr erfolgen.