| 02:39 Uhr

Seenland-Beschilderung in der Warteschleife

Hoyerswerda/Bautzen. Die Genehmigung des Wegeleitsystems für Fahrzeuge im Lausitzer Seenland wird vermutlich länger dauern als vom Zweckverband gedacht. Laut Kreisverwaltung ist die Unterlage mit dem aktuellen Arbeitsstand am Dienstag abschließend geprüft "und mit Anmerkungen zu notwendigen Änderungen an das beauftragte Planungsbüro rückverwiesen" worden, so Landkreis-Sprecherin Frances Lein. Sascha Klein

Erst wenn der Verwaltung eine entscheidungsfähige Vorlage vorliegt, so Frances Lein weiter, gehen die Anhörungen der Straßenbaubehörden und der Polizei weiter. Danach bitte der Landkreis um die Zustimmung der höheren Straßenverkehrsbehörde. "Angesichts der noch notwendigen Schritte erschiene es uns sehr optimistisch, von einem Realisierungsbeginn in diesem Jahr auszugehen", teilt die Kreisverwaltung mit.