ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:38 Uhr

Bautzen
Sechs Kinder bei Unfall auf der A4 verletzt

Die Polizei wurde gegen 17 Uhr zum Unfall gerufen.
Die Polizei wurde gegen 17 Uhr zum Unfall gerufen. FOTO: Frank Hilbert
Bautzen. Bei einem Unfall auf der A4 sind am Freitag insgesamt neun Personen verletzt worden, darunter sechs Kinder. Ursache des Unfall war ein Überholmanöver. Von Bodo Baumert

Wie die Polizei in Görlitz am Samstag informiert, hat sich der Unfall am Freitag gegen 17 Uhr auf der A4 zwischen Bautzen-West und Bautzen-Ost ereignet. Der 49-jährige Fahrer eines Pkw scherte zum Überholen aus und beachtet dabei nicht den herannahenden Kleinbus auf der linken Spur. Der Fahrer des Kleinbusses versuchte laut Polizeiangaben noch zu bremsen, konnte in Auffahren aber nicht mehr verhindern.

Bei der Kollision wurden der 36-jährige Fahrer sowie die weiteren Insassen des Kleinbus – darunter sechs Kinder im Alter zwischen zwei bis elf Jahren sowie zwei Erwachsene – leicht verletzt. Sie mussten im Krankenhaus behandelt werden. „Schwere Verletzungen blieben zum Glück aus“, so die Polizei.

Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden betrug etwa 10 000 Euro.