Am Samstagabend ereignete sich auf der Bundesstraße 96 zwischen Lauta und Hoyerswerda ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Motorradfahrer. Das teilt die Polizeidirektion Görlitz mit. Demnach kam der 43-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben. Dahinter soll er auf einem abschüssigen Weg Auftrieb bekommen haben und in etwa zwei Meter Höhe mit einem Baum kollidiert sein. Durch schnelles Handeln von Ersthelfern an der Unfallstelle konnte zeitnah der Rettungsdienst alarmiert werden. Ein Rettungshubschrauber verbrachte den schwer verletzten Mann in ein Dresdner Krankenhaus, Lebensgefahr soll aber keine mehr bestehen.
Der Sachschaden wird von der Polizei mit etwa 15.000 Euro beziffert.