Ein von Hoyerswerda nach Boxberg fahrender Schwerlasttransport mit Überbreite wurde von einem Polizei-Vorabfahrzeug gesichert. Der Fahrer eines aus Uhyst entgegenkommenden Ford Focus (22) stoppte auf Verlangen der Polizei. Als aber das Einsatz-Auto an ihm vorbeifuhr, gab er Gas – und kollidierte mit dem Transporter. Der Ford driftete von der Straße. Fahrer und Beifahrer (19) wurden eingeklemmt. Feuerwehren aus Lohsa, Weißkollm und die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda befreiten die Schwerverletzten. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die S 108 war für mehrere Stunden voll gesperrt. Der Unfall-Schaden wird insgesamt auf rund 6 000 Euro geschätzt. no