ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:32 Uhr

Schwarzkollmer Kopf-Haus bleibt in Kommunalbesitz

Hoyerswerda. Um die maroden Finanzen der Stadt in Ordnung zu bringen, liegt seit September ein Konzept mit rund 100 Einzelmaßnahmen vor. Die RUNDSCHAU nennt Details:Das David-Traugott-Kopf-Haus in Schwarzkollm ist für die Stadt als Eigentümer offensichtlich lohnender Besitz.

Gutachter Gerald Svarovsky hat festgestellt, dass allein das gut 18 Jahre alte Gebäude, das die Kita „Krabat“, eine Zahnarztpraxis sowie vier Wohnungen beherbergt, etwa 380 000 Euro wert ist. Voriges Jahr standen hier Ausgaben in Höhe von rund 17 000 Euro zu Buche. Allerdings lagen die Einnahmen um gut 6000 Euro höher. Vorgesehen ist, die Positionen bei etwa 18 000 Euro anzunähern. Der Gutachter hat dennoch empfohlen, eine leichte Mieterhöhung zumindest für die Wohnungen und die Arztpraxis zu prüfen. In jedem Falle soll das durch die Altstädter Immobilienfirma Schneider verwaltetete Gebäude am Schwarzkollmer Pfarrteich aber im kommunalen Eigentum bleiben. no