ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:11 Uhr

Neubau rückt näher
Schwarzkollm bekommt neue Kita

Schwarzkollm. Der Stadtrat von Hoyerswerda hat jetzt die Planungsleistungen für den Ersatz-Neubau der Kita in Schwarzkollm vergeben. Laut Planung werden die Baukosten rund 1,7 Millionen Euro betragen. Die Stadtverwaltung Hoyerswerda hofft auf Geld aus einem Förderprogramm. Von Sascha Klein

Der Bau der neuen Kindertagesstätte im Hoyerswerdaer Ortsteil Schwarzkollm rückt ein Stückchen näher. Der Stadtrat hat kürzlich die Architekten- und Ingenieurleistungen für den Neubau vergeben. Die Gebäudeplanung geht an das Bauplanungsbüro Gumpert in Wittichenau, die Elektroplanung an das Ingenieurbüro Koch in Hoyerswerda und die Heizung-/Lüftung-/Sanitärplanung an die Ingenieurgemeinschaft Neubauer + Bussler in Hoyerswerda. Die drei Aufträge haben zusammen ein Volumen in Höhe von etwa 180 000 Euro.

Der Stadtrat hatte im September 2018 beschlossen, dass es in Schwarzkollm einen Ersatz-Neubau geben soll. Im bisherigen Kita-Gebäude, das ein Wohn- und Geschäftshaus ist, sind neben der Kita noch eine Zahnarztpraxis und Wohnungen untergebracht. Für alle Nutzer gibt es nur eine gemeinsame Treppe. Diese Umstände sind laut Stadtverwaltung aus Unfallschutzgründen und aufgrund der Sicherheit der Kinder nicht mehr gesetzeskonform. Ein Um- oder Anbau sei nicht möglich.

Die Kostenschätzung für den Neubau beträgt derzeit 1,7 Millionen Euro. Die Stadt Hoyerswerda hat die Möglichkeit, über das Förderprogramm „Vitale Ortskerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ maximal 75 Prozent der förderfähigen Kosten erstattet zu bekommen.