ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:53 Uhr

Schulstart
Viertklässler singen, spielen und tanzen für Abc-Schützen

Ralf Thielicke in Aktion  mit den „Adlerschülern“. Titus überlegt: Was macht wohl mehr Spaß -  Sport mit den anderen oder rumsitzen?
Ralf Thielicke in Aktion mit den „Adlerschülern“. Titus überlegt: Was macht wohl mehr Spaß - Sport mit den anderen oder rumsitzen? FOTO: Herzger Ulrike
Hoyerswerda. Erneut hat Ralf Thielicke mit künftigen Viertklässlern ein Begrüßungsprogramm für die Abc-Schützen der Schule Am Adler einstudiert. Von Ulrike Herzger

An der Hoyerswerdaer Adlerschule „Handrij Zejler“ wird am Sonnabend mit 68 jünftigen Erstklässlern Schuleingang gefeiert. Traditionell ist die 1a eine reine Sorbischklasse; diesmal mit 18 Mädchen und Jungen. Und wie sich beim „Zuckertüten“-Samstag zeigen wird, wird Tradition an der Adlerschule großgeschrieben, worüber sich auch die neue Schulleiterin Petra Schenk sehr freut. Denn zum Auftakt sind Erstklässler und Gäste zunächst in die Sporthalle eingeladen zu einem Begrüßungsprogramm. Ein Besonderes! Bereits das neunte Jahr in Folge stammt es aus der Feder von Ralf Thielicke. Dem Hoyerswerdaer scheinen die Ideen für spannende Schuleingangsgeschichten nie auszugehen. Er textet und choreografiert, ist Dramaturg und geduldiger, einfühlsamer Regisseur – und findet immer in den künftigen Viertklässlern begeisterte Mitstreiter für die Umsetzung der neuen Geschichte.
Ab März wird parallel zum Unterricht bereits mit den Proben begonnen, die Sprecher-Rollen immer in Doppelbesetzung (für eine Zweitaufführung zum Elternabend oder im Falle eines Ausfalls).

Diesmal geht es um eine Wette zwischen Teufelchen und Engelchen: Während der Teufel den etwas ängstlichen Titus vom Schulalltag fernhalten will, indem es sich Titus lieber auf einem „Freizeitsack“ bequem machen soll, möchte ihn das Engelchen vom Sinn des Lernens überzeugen. Nun kommen die rund 60 spielenden, singenden und tanzenden Schüler in Aktion und schaffen es schließlich, dass auch Teufelchen bittet, mit in die Schule gehen zu dürfen.