Eilmeldung

RUNDSCHAU-Schnellcheck : Energie gewinnt mit jungem Team

| 12:23 Uhr

Laubusch
Schulsanierung darf finanziell nicht ausufern

Laubusch. In Laubusch soll die Schule am Markt saniert wrden. Das darf nicht mehr als 4,5 Millionen Euro kosten, betont Lautas Bürgermeister Frank Lehmann.

In Vorbereitung der Schulsanierung am Laubuscher Markt wies Lautas Bürgermeister Frank Lehmann (parteilos) die Ortschaftsräte in deren jüngster Sitzung explizit darauf hin, dass auf keinen Fall der Kostenrahmen gesprengt werden darf. 4,5 Millionen Euro sind für das Vorhaben vorgesehen.

Geringe finanzielle Abweichungen sind Lehmann zufolge sicherlich nicht auszuschließen. Da es sich bei dem Objekt aber auch um ein denkmalgeschütztes Gebäude handelt, können wahrscheinlich nicht gleich alle Wünsche in Bezug auf die Herrichtung erfüllt werden. Was laut Lehmann aber nicht ausschließt, zu späteren Zeitpunkten noch daran zu arbeiten. „Der Geist der alten Schule soll erhalten bleiben, aber auch die Moderne in das Gebäude ziehen. Das Gebäude muss in erster Linie schulnutzungsfähig sein“, betont Lehmann. Mit dem Denkmalschutz ist die Stadt im Gespräch, um eine mögliche Leistungsaufstellung abzustimmen.

In der Stadtratssitzung am Montag, 11. Dezember, wird über die Vergabe des zunächst letzten Loses für die Planungsleistungen der Freianlagen an der Schule entschieden. die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im KKK-Landwarenhaus in Lauta-Dorf, Dorfstraße 3.

(ang)