| 02:39 Uhr

Schulkind in Lauta von Auto verletzt

Lauta. Am Donnerstagmorgen hat in Lauta ein Auto ein Rad fahrendes Schulkind erfasst und leicht verletzt. Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilt, geschah der Unfall gegen 7 Uhr auf der Kreuzung Karl-Liebknecht-Straße / Gerhart-Hauptmann-Straße, als eine 66-Jährige mit einem VW Tiguan abbog. red/skl

Der zehnjährige Junge kreuzte nach Polizeiangaben die Fahrbahn und prallte gegen die Beifahrerseite des Autos. Wie die Polizei weiter mitteilt, wurde er wenige Meter mitgeschleift. Ein Rettungshubschrauber brachte den Notarzt innerhalb weniger Minuten zur Unglücksstelle. Mit einem Rettungswagen wurde das Kind anschließend zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren. Nach derzeitigem Kenntnisstand schien der Junge einen großen Schutzengel gehabt zu haben, so die Polizeidirektion Görlitz.