| 02:44 Uhr

Schülertheater steht vor neuer Premiere

Johanna Rubin, Yvo Künzel, Ida Held und Julian Bulang üben ihre Szene.
Johanna Rubin, Yvo Künzel, Ida Held und Julian Bulang üben ihre Szene. FOTO: Katrin Demczenko/dcz1
Hoyerswerda. Die Schülertheatergruppe "All inklusive" stellt am Wochenende ihr neues Stück vor. Die Gruppe der Kulturfabrik Hoyerswerda gehört zum Projekt Kulturschule des Lessing-Gymnasiums und hat sich dieses Mal des Stücks "Double Bind – Du bist anders als du denkst" von Lorenz Hippe angenommen. Katrin Demczenko/dcz1

Darin wird erzählt, wie fünf Schüler an einem Wochenende eigenständig ein Bühnenstück erarbeiten, sagte die Kufa-Theaterpädagogin Sabine Proksch. Die Protagonisten Ida Held, Yvo Künzel und die anderen entwickeln sechs Figuren, die alle die Probleme und Wünsche ihrer Darsteller widerspiegeln. Das wissen die Schüler aber zunächst noch nicht. Mikes (Yvo Künzel) Figur ist zum Beispiel ein Psychologe, weil er selbst zu einem solchen geht. Da der Schüler immer ausgeglichen wirkt und auf Harmonie bedacht ist, traut ihm niemand psychologische Probleme zu. Boris (Anton Fuchs) gesteht es sich nicht zu, mit jemandem über seine Gefühle zu reden und deshalb erschafft er seine Figur Lars (Richard Fuchs) als Gesprächspartner. Der will aber, wie die übrigen Figuren, die Regie im Stück übernehmen, um aus der Marionettenrolle herauszutreten.

In dem Maße, wie die Jugendlichen ihre eigene innere Welt in ihren selbst geschaffenen Figuren erkennen, wird die Situation in der Gruppe immer schwieriger. Jeder schaut nur noch auf sich und keinen kümmert es mehr, ob der andere vielleicht Hilfe braucht. "Die Schüler reden viel zu wenig tiefgründig miteinander", sagte der 15-jährige Anton Fuchs. Stattdessen glauben sie, immer perfekt sein zu müssen. Aus diesem Gruppendruck heraus geschehe Seltsames.

Mit diesem anspruchsvollen Stück beschäftigen sich die zwölf Jungschauspieler unter Sabine Proksch seit Schuljahrsbeginn. Die wöchentlichen Proben reichen nicht aus. Der Text wurde zunächst an die Bedingungen ihrer Gruppe angepasst und dann musste jeder seine Rollen zu Hause lernen, erzählte Schauspielerin Johanna Rubin. Auch in den Ferien wurde geprobt. Das aber, so versichern die 14- bis 17-Jährigen überzeugend, hätten sie gern getan. Schließlich wollen sie ihren Zuschauern wie immer eine gute Aufführung anbieten.

Theater: "Double Bind - Du bist anders als du denkst", Schülertheater der Kufa, Premiere, Sonntag, 26. April, 16 Uhr, weitere Vorstellungen am 17. Mai um 16 Uhr sowie am 20. Mai und 17. Juni um 17 Uhr.