| 16:57 Uhr

Schmugglerjagd auf der Waldbühne Johnsdorf

Szene aus "Der König der Schmuggler – Das Geheimnis des Pascherfriedel".
Szene aus "Der König der Schmuggler – Das Geheimnis des Pascherfriedel". FOTO: Pawel Sosnowski
Johnsdorf. Auf der Waldbühne treibt bis in den August hinein eine gefährliche Schmugglerbande ihr Unwesen. Ab morgen lockt das Schauspielensemble des Gerhart-Hauptmann-Theaters Zittau wieder mit der abenteuerlichen Open-Air-Inszenierung "Der König der Schmuggler – Das Geheimnis des Pascherfriedel" auf die Waldbühne in Jonsdorf. red/br

Das Stück steht den Abenteuerspektakeln vorangegangener Jahre in nichts nach: Wie verbirgt man sich vor dem Gesetz und wird gleichzeitig von allen gefürchtet? Eine Schmugglerbande im Zittauer Gebirge steht vor dieser kniffligen Frage und beschließt: Eine Ikone muss her!

In Windeseile treibt eine lebende Legende ihr Unwesen in den Wäldern um Zittau. Der Schmuggel blüht wie nie zuvor. Die Chefin der Bande könnte mit dem Ergebnis zufrieden sein, wäre da nicht ein gefährlich wachsamer Offizier, der aus der Residenzstadt Dresden ins Zittauer Gebirge versetzt wurde . . .

Ein riesiges Schauspiel-Ensemble begibt sich in den undurchdringlichen Wäldern des Zittauer Gebirges auf die Spur des legendären Oberlausitzer Schmugglers Pascherfriedel. Dieser machte einst mit seiner Truppe die gesamte Oberlausitz unsicher. Nun sucht er die Waldbühne Jonsdorf heim.

Dabei erwarten die Zuschauer wieder atemberaubende Kampfszenen, beeindruckende Reiteinlagen und eine Geschichte, die Spannung für Groß und Klein bereithält.

Die Premiere morgen ist ausverkauft. Doch Gelegenheit, unter dem riesigen Sonnensegel auf der Waldbühne Platz zu nehmen und dem Schauspiel, geschützt vor Wind und Wetter, zuzuschauen, gibt es bis Mitte August noch 19 Mal:

21. Juni, 10 Uhr; 22. und 24. Juni, 20 Uhr; 25. Juni, 17 Uhr; 13. Juli, 10 Uhr; 15. Juli, 20 Uhr; 16. Juli, 17 Uhr; 19. Juli, 10 Uhr; 22. Juli, 20 Uhr; 23. Juli, 17 Uhr; 26. Juli, 10 Uhr; 29. Juli, 20 Uhr; 30. Juli, 17 Uhr; 3. August, 10 Uhr, 5. August, 20 Uhr, 6. August, 17 Uhr, 8. August, 10 Uhr; 12. August, 17 Uhr; 13. August, 17 Uhr.