ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:29 Uhr

Koblenz
Samstag und Sonntag gibt es jede Menge Technik

Die Schlepperfreunde mit der neuen Dreschmaschine. Das 60 Jahre alte Gefährt läuft.
Die Schlepperfreunde mit der neuen Dreschmaschine. Das 60 Jahre alte Gefährt läuft. FOTO: Elvira Hantschke
Koblenz. Für Freunde von historischer Technik ist das Koblenzer Schleppertreffen von jeher ein Eldorado. An diesem Wochenende sind wieder knapp 200 Fahrzeuge zu bestaunen. Von Sascha Klein

Der eigentliche Star des Jahres heißt K 143. Diese Dreschmaschine aus dem Hause VEB Fortschritt Neustadt/Sachsen ist die Neuerwerbung der Schlepperfreunde aus Koblenz. Das 60 Jahre alte Gerät ist jedoch 57 Jahre nicht gelaufen. Trotzdem funktioniert es und wird während des Schleppertreffens in Koblenz am Samstag und Sonntag (Start je 9 Uhr) auch gezeigt. Am Samstag um 15.30 Uhr steht die Dreschvorführung an.

Höhepunkt für viele Technik-Fans ist jedoch die große Schlepperausfahrt, die um 13 Uhr vom Festgelände startet. Anschließend werden die Geräte knatternd rund zwei Stunden in der Region unterwegs sein. Um 16 Uhr geht es bei den Kleinschleppern ums Gewichteziehen, ab 20 Uhr ist Schlepperball. Auch am Sonntag stehen Schlepperwettkämpfe (10.30 Uhr) und der „Kampf der Giganten (13 Uhr) an.