ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

SC Hoyerswerda schlägt Kreismeister

1. Kreisliga, Herren. Am fünften Spieltag gab es nur Gastgebererfolge zu verzeichnen. Die spannendste Auseinandersetzung fand dabei auf den Hoyerswerdaer Lok-Bahnen statt.

Die bisher noch sieglose Landesliga-Reserve empfing Spitzenreiter KSV 69 Lauta und behauptete sich nach dramatischer Partie mit 2519:2510 Holz. Die Bestwerte erzielten bei Lok Dietmar Gatzlaff mit 450 Holz und Knut Kallmeier mit 428 Holz.
Der SC Hoyerswerda nutzte die Gunst der Stunde und übernahm nach dem 2368:2300-Sieg gegen den KSV Pulsnitz die Tabellenführung. Die Einheimischen stellten sich dabei nicht in bester Verfassung vor. Es reichte aber, um den ebenfalls stark enttäuschenden amtierenden Kreismeister zu bezwingen. Ronny Klein spielte beim Gastgeber mit 423 Holz Bestergebnis. Bretnig-Hauswalde war für den KSV 47 Hoyerswerda eine Nummer zu groß. Der Gastgeber gewann mit 2403:2333. Gerd Richter war mit 420 Holz bester Hoyerswerdaer. Turbine Lauta wollte beim SV Laußnitz den Bock umstoßen und ging die Partie sehr stark an. Der bisher noch sieglose Tabellenletzte führte dabei bis zum Abschlussstarter, um noch mit 2424:2498 zu unterliegen. Der KSV Medingen bezwang die vierte Mannschaft des Landesligisten Thonberger SC mit 2483:2453 Holz. (jk)