| 14:43 Uhr

Lohsa
Weißkollm startet mit Sporthallensanierung

Die Turnhalle in Weißkollm wird saniert. Bürgermeister Thomas Leberecht und Henrik Pehse (Vorstandschef Traktor Weißkollm) schauen sich um.
Die Turnhalle in Weißkollm wird saniert. Bürgermeister Thomas Leberecht und Henrik Pehse (Vorstandschef Traktor Weißkollm) schauen sich um. FOTO: Anja Hummel / LR
Weißkollm. Adé DDR-Charme: Für 125 000 Euro werden Umkleiden, Eingang und Heizsystem erneuert. Von Anja Hummel

Das Gebäude ist sehr wichtig für die Gemeinde“, sagt Henrik Pehse,  Vorsitzender des SV Traktor Weißkollm. Der Verein ist mit seinen gut 200 Mitgliedern Hauptnutzer der Halle. „Die Auslastung ist hoch. Von Zumba über Volleyball und Kindersport bis hin zum Fußball findet hier alles statt“, sagt Pehse, der bereits als Schüler in der Halle Sport trieb.

Doch nicht nur die Erinnerungen von damals sind übriggeblieben: Der Umkleidebereich der Damen befindet sich noch immer im „DDR-Schick“, aufgewärmt wird das Gebäude wie eh und je mittels Heizölanlage. Letzteres soll in den kommenden Monaten auf Gas umgestellt werden, um die Heizkosten deutlich zu senken. Der „altehrwürdige Umkleidetrakt der Frauen“, wie Lohsas Bürgermeister Thomas Leberecht sagt, werde auch komplett erneuert. Der Eingangsbereich wird ebenfalls generalüberholt. „Ab kommenden Frühjahr soll der Fußballverein SV Traktor Weißkollm seine Heimspiele wieder hier austragen können“, erklärt Leberecht das gesetzte Ziel. Lothar Lehmann vom ortsansässigen Ingenieurbüro Lehmann, gibt grünes Licht für die Pläne. „Wir werden mit dem Eingangsbereich starten“, sagt der Planer. Die Baumaßnahmen sollen die Nutzung der Halle aber möglichst nicht verhindern. „Ansonsten können die Sportgruppen auch in die Gaststätte ausweichen“, vesichert Vereinsvorsitzender Pehse.

Insgesamt ist für die Sanierung eine Summe von 125 000 Euro eingeplant. Die Hälfte davon trägt die Gemeinde Lohsa. Bereits seit 2014 kämpfen Verein und Gemeinde für die Zusage der Fördermittel. In diesem Sommer kam der lang ersehnte Bescheid. Und die nächsten Pläne stehen auch schon an: Die benachbarte Kegelbahn soll ein neues Dach erhalten, wie der Vorsitzende Henrik Pehse verrät. Fördermittel über 30 000 Euro wurden dem SV Traktor Weißkollm bereits zugesichert.