ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Saison biegt auf die Zielgerade ein, doch nicht alle freuen sich darauf

Sachsenklasse, Frauen. VF BW Hoyerswerda (8.) – TuS Dippoldiswalde (1.) – DSSV III (6.). Die Blau-Weiß-Damen verlassen in dieser Formation die Volleyballbühne vor heimischem Publikum und wollen natürlich mit guter Leistung in Erinnerung bleiben. rnl1

Das Team muss dabei auf Mandy Berg und Lisa Vögtle verzichten, will aber trotzdem den Abstiegsplatz verlassen.

Spielbeginn Samstag, 14 Uhr, SH LF-Gymnasium in Hoyerswerda.

Sachsenklasse, Männer. BW Freital (6.) - VF BW Hoyerswerda (1.). Am Samstag steht für die ersten Herren der VF das vorletzte Punktspiel der Saison an. Mit reichlich Sorgen wird die Mannschaft nach Freital reisen. Kapitän Silvio Panoscha, Zuspieler André Lemke und Sven Steinhäuser plagen sich mit Verletzungsproblemen herum. Dazu fehlen Sascha Rikic und eventuell Sebastian Ullmann. Dies sind alles andere als ideale Voraussetzungen. Trotzdem soll irgendwie ein Sieg her und die notwendigen Punkte eingefahren werden, um vorzeitig den Staffelsieg perfekt zu machen.

Spielbeginn: Samstag, 14 Uhr, SH BSZ Otto-Dix-Straße in Freital.

Ostsachsenliga, Frauen. SV Kaupa/Neuwiese (3.) - SV Haselbachtal (7.) - VfB Görlitz (1.). Die Kaupa-Damen können erstmals wieder auf Anja Frey zurückgreifen. Sie wird nach ihrer Babypause versuchen, das Team auf ihrer gewohnten Mittelposition zu unterstützen. Fehlen wird diesmal nur Ulrike Scholze, aber trotzdem sollten die Punkte auch gegen den Spitzenreiter in Hoyerswerda bleiben.

Spielbeginn: Samstag: 14 Uhr, SH 1. MS Am Stadtrand in Hoyerswerda.

Ostsachsenliga, Männer. TuS Niesky (7.) - SV Kaupa/Neuwiese (2.) - SC Hoyerswerda (5.). Nachdem die Kaupa-Männer am letzten Spieltag den sportlichen Aufstieg in die Sachsenklasse vorzeitig perfekt gemacht haben, gilt es nun, gegenüber den anderen Mannschaften, die sich insbesondere noch im Abstiegskampf befinden, Fairness zu zeigen. Daher wird die Mannschaft um Frank Nakonz auch gegen TuS Niesky mit dem gewohnten Ehrgeiz in die Partie gehen, um das 3:0-Hinspielergebnis zu wiederholen. Bis auf den verletzten Ralf Rosenau kann der Kapitän auf alle Spieler zurückgreifen.

Nach zuletzt schwankender Leistung fährt der Sportclub mit einem gefestigten 5. Platz zum abstiegsgefährdeten Aufsteiger. Der SC könnte dabei mit einem Sieg den Anschluss an die vordere Tabellenhälfte halten. Voraussichtlich wird die Mannschaft weiterhin auf Ronny Glowka verzichten müssen.

Spielbeginn: Samstag, 14 Uhr, SH Bahnhofstraße in Niesky.

Ostsachsenklasse, Männer. VF BW Hoyerswerda II (1.) - Fitness Coblenz (2.) - SV Gnaschwitz (5.). Zum letzten Heimspieltag dieser Saison erwarten die Spieler von Torsten Schulz zwei starke Gästeteams. Dabei steigt gleich im ersten Spiel gegen die Coblenzer das saisonentscheidende Topspiel, denn der Gewinner der Partie hat die größten Chancen auf den direkten Aufstieg. Doch auch die wieder erstarkten Gnaschwitzer sind aufgrund der letzten Ergebnisse nicht zu unterschätzen. Kleine Motivationshilfe: Bei zwei Siegen könnten die Volleyballfreunde bereits die Meisterschaft feiern.

Spielbeginn: Samstag, 10 Uhr, SH LF-Gymnasium in Hoyerswerda.

Kreisklasse Staffel Nord, Frauen. Die U16 wird versuchen, den Schwung der Sachsenmeisterschaft mit in diese Runde zu nehmen. Zumindest gegen die dritte Mannschaft von Panschwitz sollte, wenn die Leistung von Leipzig wiederholt werden kann, auch ein Sieg machbar sein. Die "alten Damen" der VF BW III sollten aus eigener Kraft mit zwei Siegen die Meisterschaft erringen.

Spielbeginn: Sonntag 10 Uhr, SH MS Räckelwitz.