| 01:08 Uhr

Rohrbruch legt Wasserversorgung lahm

Lauta.. Eine Havarie meldete am gestrigen Nachmittag die Kamenzer Ewag aus Lauta-Dorf. Hier war die Trinkwasserleitung geplatzt. Die undichte Stelle befand sich unmittelbar unter der Bundesstraße 96.

Für Ewag-Chef Torsten Pfuhl stand deshalb die Ursache schnell fest: „Offenbar hat das Rohr die Belastungen nicht mehr verkraftet.“
Sofort rückte der Havarie-Trupp aus, doch zunächst musste erst einmal die Bundesstraße gesperrt werden. „Die Verantwortung konnten wir nicht mehr übernehmen“ , so Pfuhl. Als ein Teil der Bitumendecke abgenommen wurde, war bereits das Ausmaß des Schadens erkennbar: „Die halbe Straße ist schon unterspült“ , erklärte Trinkwasser-Bereichsleiter Joachim Hellmann am Abend.
Für die Einwohner des Dorfes wurde ein Wasserwagen für die Notversorgung herangeschafft. Die Reparaturarbeiten dauerten bei Redaktionsschluss dieser Seite noch an. (sh)