ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:38 Uhr

Kultur
Rocklegenden aus Ost und West sind bereit für die Hutberg-Bühne

Kamenz . Karat, City, Maschine und Matthias Reim treten am 19. Mai gemeinsam in Kamenz auf.

Vor dem Konzert am 19. Mai, haben Claudius Dreilich (Karat), Dieter „Maschine“ Birr (ehemals Puhdys) und Toni Krahl (City) Kamenz dieser Tage schon mal einen Kurzbesuch abgestattet, informiert David Kliemann von der Kamenzer Stadtverwaltung.

Matthias Reim, eigentlich mit von der Partie, ließ sich entschuldigen, da er zurzeit sein neues Album vermarktet. Dass er aber als Schlager-Interpret hervorragend in das Ensemble passt, hängt mit seiner Rock-Affinität zusammen, die er bei den Rocklegenden immer wieder zum Besten gibt.

Die Rocklegenden sind bereits seit Jahresanfang unterwegs. Die Tour mit insgesamt 19 Auftritten startete zunächst in großen Hallen deutschlandweit. Noch sechs Termine stehen an, ab Mai dann Open Air, beginnend in der Lessingstadt. Nach 2016 ist es bereits das zweite Mal, dass die Ostrock-Stars in großer Runde gemeinsam die Hutbergbühne rocken.

Insgesamt 17 Musiker werden auf der Bühne stehen. Die Sets laufen dabei nicht nacheinander ab, sondern sind miteinander verwoben, ohne Umbau zwischendurch. Das heißt, die Künstler der einen tauchen immer wieder in den Songs der anderen Bands mit auf oder interpretieren und covern die Hits gegenseitig.

Da alle super eingespielt sind, ist dieses Miteinander ein akustischer und visueller Genuss, so der Veranstalter. Auch die Crew hinter den Kulissen, vor allem der Tontechniker am „Monitor“, müssen hier Höchstleistungen vollbringen. Bislang verlief alles reibungslos und die Tausenden Besucher danken es stets mit bester Stimmung.

Die Altstars halten den Herausforderungen und der Belastung stand, sind fit und lassen sich insbesondere von ihrer Leidenschaft für die Musik und den gegenseiten Respekt tragen. Alle zusammen freuen sich auf den Auftritt in Kamenz, auch, weil die Hutbergbühne wie eine kleine „Waldbühne“ ein ganz besonderes Flair hat und die jahrzehntelange Tradition der Pfingstkonzerte ihresgleichen sucht.

Für das dreistündige Konzert gibt es noch Karten in der Kamenz-Information, allen CTS-Vorverkaufsstellen und unter www.eventim.de.

www.hutbergbuehne-kamenz.de

(red/br)